Pädagogik, Elite, Missbrauch - Die »Karriere« des Gerold Becker - Jürgen Oelkers  | BELTZ

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Jürgen Oelkers

Pädagogik, Elite, Missbrauch

Die »Karriere« des Gerold Becker

Buch 608 Seiten ISBN:978-3-7799-3345-8 Erschienen:18.02.2016  

Lieferzeit: ca. 4 bis 7 Tage

Buch
58,00 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Erziehungswissenschaft«

Pädagogik, Elite, Missbrauch

Die »Karriere« des Gerold Becker

Gerold Becker (1936–2010) war ein bekannter deutscher Pädagoge, ein gefragter Redner, ein profilierter Autor und einer der schlimmsten Päderasten der jüngeren Erziehungsgeschichte. Das Buch beschreibt die Stationen dieser Karriere und gibt erstmalig den Blick frei auf einen Reformpädagogen, der alles getan hat, niemals etwas von sich preiszugeben.

Gerold Becker (1936–2010) war ein bekannter deutscher Pädagoge, Leiter der Odenwaldschule, ein gefragter Redner, ein profilierter Autor und einer der schlimmsten Päderasten der jüngeren Erziehungsgeschichte. Der Skandal seiner Entlarvung im März 2010 hat die deutsche Pädagogik nachhaltig erschüttert.
Beckers Doppelleben ist nie aufgefallen, und er hat im Schutz mächtiger Freunde eine erstaunliche Karriere machen können. Das Buch gibt überdies Auskunft, wie sich Hartmut von Hentig im System Gerold Beckers verhalten hat.
Jürgen Oelkers nimmt die Stationen dieser »Karriere« in den Blick. Er gibt erstmalig die Sicht frei auf einen Reformpädagogen, der alles getan hat, niemals etwas von sich preiszugeben.


»Material für über 600 Seiten hat Jürgen Oelkers in jahrelanger Arbeit zusammengetragen – ein Standardwerk zum Missbrauch an der Odenwaldschule.« Armin Himmelrath, Deutschlandradio, 2.5.2016

»Alle, die sich mit Fragen des sexuellen Missbrauchs in pädagogischen Institutionen beschäftigen, sollten dieses Buch lesen; ebenso jene, die sich (noch immer) nicht bewusst sind, mit welchen Risiken und Gefahren ideologisierte Pädagogikkonzepte und bestimmte (sozial-)pädagogische Institutionen verbunden sind. In Ausbildungsstätten für Soziale Arbeit müsste das Buch greifbar sein; und zwar in so vielen Exemplaren, dass interessierte Studierende es auch ausleihen können.« Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Heekerens, socialnet.de, 10.5.2016

»Ein insgesamt erschreckendes Fachbuch, das gleichwohl gut verständlich geschrieben ist, um Beckers "Pädagogik" hinreichend kennen zu lernen und sensibilisiert zu sein.« Peter Bräunlein, MaennerWege.de, 5.2016

»Lesenswert!« Jürgen Stricker, schulmagazin5-10, 10.2016
Produktdetails

1. Auflage 2016

Bindeart: Gebunden

Format: 16,1 x 23,7 x 3,8 cm

Gewicht: 1100g

Schlagwörter

Erziehungswissenschaft |  Odenwaldschule |  Missbrauch |  Hentig

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: