Kriminologisches Journal

Theorie und Empirie deutschsprachiger Strafvollzugsforschung

Ein Zwischenruf
Zusammenfassung

Der Beitrag stellt Beobachtungen zu Eigenheiten und Tendenzen der deutschsprachigen Strafvollzugsforschung zur Diskussion und plädiert für einen empirischen Zugang, der sich durch eine theoretische, methodische und thematische Pluralität sowie eine größere soziologische Neugierde auszeichnet. Schlüsselwörter: Strafvollzugsforschung, Methodologie, Theorie-Empirie, Kritik, Desiderata
The paper discusses observations on peculiarities and tendencies of prison stu - dies in German-speaking countries and calls for an empirical approach, which is characterised by a theoretical, methodological and thematic pluralism and a grea - ter sociological curiosity. Keywords: prison research, methodology, theory and research, critique, desiderata

Jetzt freischalten 3,00 €

Beitrag
Theorie und Empirie deutschsprachiger Strafvollzugsforschung
Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 03, Jahr 2016, Seite 202 - 227

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Theorie und Empirie deutschsprachiger Strafvollzugsforschung

Zeitschrift

Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 03, Jahr 2016, Seite 202 - 227

DOI

10.3262/KJ1603202

Print ISSN

0341-1966

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Holger Schmidt

Schlagworte