Unterrichtswissenschaft | BELTZ

Unterrichtswissenschaft

Erfassung von pädagogischem Wissen für inklusiven Unterricht bei angehenden Lehrkräften: Testkonstruktion und Validierung

Assessing General Pedagogical Knowledge for Inclusive Teaching (GPK-IT) Among Pre-Service Teachers: Test Construction and Validation
Zusammenfassung

Neue Aufgaben im Bereich der inklusiven Bildung stellen erweiterte Anforderungen an Lehrkräfte, für deren erfolgreiche Bewältigung bestimmte kognitive Voraussetzungen nötig sind. Die Frage, welches professionelle Wissen gefordert sein könnte, wird im vorliegenden Beitrag ausgehend von der bislang in der Forschung etablierten Kategorie des "pädagogischen Wissens" bearbeitet. Vorgestellt wird eine neue Konzeption für "pädagogisches Wissen für inklusiven Unterricht". Diese wird operationalisiert mithilfe eines neu konstruierten standardisierten Tests, der an einer Stichprobe von 409 Lehramtsstudierenden angewendet wird. Basierend auf diesen Daten werden Fragen zur Konstruktvalidität bearbeitet. Ergebnisse aus Varianzanalysen zeigen, dass der Test wie erwartet gut zwischen Bachelor- und Master-Lehramtsstudierenden differenziert, aber auch geringfügig sensitiv ist gegenüber erweiterten Lerngelegenheiten wie sie Studierende für das sonderpädagogische Lehramt erhalten. Ferner lässt sich das getestete Wissen wie erwartet grundsätzlich von der Abiturnote (als Indikator für kognitive Leistungsfähigkeit) abgrenzen und es zeigen sich signifikante, jedoch eher niedrige Zusammenhänge mit berufsbezogenen Überzeugungen zu inklusiver Bildung in der jeweils erwarteten Richtung.
Schlüsselwörter: Inklusion, Lehrerausbildung, Pädagogisches Wissen, Professionelle Kompetenz, Test, Validität

New tasks in the area of inclusive education extend the challenges of teaching. To master those challenges successfully, teachers need specific cognitive dispositions. This article focuses on the question which professional knowledge teachers need and approaches this research problem from the perspective of research on general pedagogical knowledge. A new conceptual framework for "general pedagogical knowledge for inclusive teaching" (GPK-IT) is outlined and operationalized using a novel standardized test, applied to a sample of 409 student teachers. Data analyses aim at answering questions that are related to the construct validity of the test. Findings from analyses of variance show that the test discriminates well between Bachelor and Master students and slightly discriminates between student teachers that qualify for special needs education and student teachers qualifying for regular teaching. As expected, test results can be demarcated from the students´ grade point average. Significant, but rather small correlations between student teachers´ test scores and their professional beliefs about inclusive education are in the expected direction.
Keywords: Assessment, Inclusion, General Pedagogical Knowledge, Professional Competence, Teacher Education, Validity

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Erfassung von pädagogischem Wissen für inklusiven Unterricht bei angehenden Lehrkräften: Testkonstruktion und Validierung
Unterrichtswissenschaft (ISSN 0340-4099), Ausgabe 04, Jahr 2017, Seite 223 - 242

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Erfassung von pädagogischem Wissen für inklusiven Unterricht bei angehenden Lehrkräften: Testkonstruktion und Validierung

Zeitschrift

Unterrichtswissenschaft (ISSN 0340-4099), Ausgabe 04, Jahr 2017, Seite 223 - 242

DOI

10.3262/UW1704223

Print ISSN

0340-4099

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Johannes König / Kristina Gerhard / Conny Melzer / Anna-Maria Rühl / Julie Zenner

Schlagworte