PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Leistung - individuelles Empfinden oder vordefinierte Norm?

Ein Austausch über unterschiedliche Erfahrungen und gemeinsame Überzeugungen
Zusammenfassung

Zwei angehende Lehrkräfte mit höchst unterschiedlichen Schulerfahrungen in Gymnasium bzw. Reformschulen tauschen sich über ihre Einstellungen zu Leistung aus. Was sind Voraussetzungen und Bedingungen? Wie können gute Leistungen möglichst selbstbestimmt, vor allem aber in individuellen Lernprozessen erbracht werden? Wie sollten sie begleitet und bewertet werden? Und was sollten Lehrerinnen und Lehrer beachten?

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Leistung - individuelles Empfinden oder vordefinierte Norm?
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 09, Jahr 2017, Seite 32 - 35

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Leistung - individuelles Empfinden oder vordefinierte Norm?

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 09, Jahr 2017, Seite 32 - 35

DOI

10.3262/PAED1709032

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Sinja Heidemann / Vincent Heidemann

Schlagworte