Betrifft Mädchen | BELTZ

Betrifft Mädchen

Instrumentalisierter Feminismus?

"Ehrenmorde", Zwangsheirat, Zwangsehen und arrangierte Ehen im Kontext von antimuslimischem Rassismus
Zusammenfassung

Der folgende Beitrag nimmt einen Einblick in die Phänomene "Ehrenmord", Zwangsheirat, Zwangsehen und arrangierte Ehen vor. Im Vordergrund stehen dabei die Differenzierungskriterien sowie die Instrumentalisierung von feministischen Zielsetzungen im Einsatz gegen Zwangsehen. Der Beitrag konzentriert sich auf den deutschsprachigen Raum und auf die hiesigen Mädchen und Frauen. Im Rahmen dieses Beitrags möchte ich betonen, dass sowohl heterosexuell orientierte Frauen als auch Männer sowie Transgender-Personen als auch homosexuell orientierte Menschen von Zwangsehen, Zwangsverheiratungen und sogenannten Ehrenmorden betroffen sein können. Ich konzentriere mich in diesem Beitrag auf den heterosexuellen Kontext, basierend auf dem binären Geschlechtercode.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
Instrumentalisierter Feminismus?
Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 01, Jahr 2018, Seite 8 - 11

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Instrumentalisierter Feminismus?

Zeitschrift

Betrifft Mädchen (ISSN 1438-5295), Ausgabe 01, Jahr 2018, Seite 8 - 11

DOI

10.3262/BEM1801008

Print ISSN

1438-5295

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Meltem Kulacatan

Schlagworte