Deutsche Jugend | BELTZ

Deutsche Jugend

"Dieses Haus ist cool, kommt doch vorbei." Diversitätsbewusste Offene Jugendarbeit

Zusammenfassung

Birgit Jagusch geht in diesem Beitrag von der Einsicht aus, dass die häufig populistisch bis rassistisch konnotierten Diskurse rund um die Einwanderung nach Deutschland auch folgenreich für eine Jugendarbeit sind, die diversitätsbewusst sein will und interkulturelle Öffnungen anstrebt. Auf der Basis eines Forschungs- und Praxisentwicklungsprojektes, das eine standardisierte Fragebogenerhebung in Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz aufgearbeitet hat, erörtert die Autorin Chancen und Grenzen der interkulturellen Öffnung der Offenen Jugendarbeit. Nach einer kurzen Projektskizze geht sie insbesondere der Frage nach, wie sich Diversität innerhalb der Arenen der Offenen Jugendarbeit und auf den verschiedenen institutionellen Ebenen entfaltet und welche Entwicklungslinien deutlich werden. Jagusch benennt auch einige offene Baustellen: Neben der konzeptionellen Gestaltung der Angebote und den institutionellen Rahmenbedingungen geht sie u.a. auf Probleme der interkulturellen Personalentwicklung und die Auseinandersetzung mit Ausgrenzung und Rassismuserfahrungen ein.

Jetzt freischalten 4,98 €

Beitrag
"Dieses Haus ist cool, kommt doch vorbei." Diversitätsbewusste Offene Jugendarbeit
deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 10, Jahr 2014, Seite 423 - 432

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

"Dieses Haus ist cool, kommt doch vorbei." Diversitätsbewusste Offene Jugendarbeit

Zeitschrift

deutsche jugend (ISSN 0012-0332), Ausgabe 10, Jahr 2014, Seite 423 - 432

DOI

10.3262/DJ1410423

Print ISSN

0012-0332

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Birgit Jagusch

Schlagworte