Migration und Soziale Arbeit

Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung - ein Thema für die Soziale Arbeit?

Zusammenfassung

Opfer von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung werden oft nicht als solche erkannt und haben dadurch keinen Zugang zu speziellen Unterstützungsangeboten. Sie können in verschiedenen Beratungsstellen im Bereich der sozialen Arbeit auftauchen. Der Artikel beschreibt, was Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung ist, warum vor allem Migrantinnen und Migranten gefährdet sind und wie sie mit Hilfe interdisziplinärer Netzwerke unterstützt werden können.

Schlüsselwörter: Menschenhandel, Arbeitsausbeutung, Beratung, Unterstützung

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung - ein Thema für die Soziale Arbeit?
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 03, Jahr 2015, Seite 274 - 281

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung - ein Thema für die Soziale Arbeit?

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 03, Jahr 2015, Seite 274 - 281

DOI

10.3262/MIG1503274

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Julia Windhorst

Schlagworte