Migration und Soziale Arbeit | BELTZ

Migration und Soziale Arbeit

Politisches Empowerment von Geflüchteten - Ein Arbeitsfeld für die Soziale Arbeit?

Eine qualitativ-empirische Untersuchung zur Bedeutung Sozialer Arbeit im Empowermentprozess von Geflüchteten
Zusammenfassung

Auf Grundlage einer qualitativ-empirischen Untersuchung geht der Beitrag der Frage nach, inwiefern politisches Empowerment von Geflüchteten und ein Arbeitsfeld für die Soziale Arbeit darstellt. Im Fokus steht die Bedeutung Sozialer Arbeit im Empowermentprozess von Geflüchteten. Dabei wird zunächst auf die Fachdebatte zum Thema eingegangen und schließlich die Sichtweise von Geflüchteten anhand qualitativer Interviews dargestellt. Der Beitrag kommt zu dem Schluss, dass die in den Interviews wahrnehmbare widersprüchliche Spannweite an Positionen dem Spektrum der Fachdebatte entspricht: Zwar könne Soziale Arbeit durchaus eine selbstkritische Rolle spielen und Menschen in ihrem Empowermentprozess unterstützen. Doch bestehe auch eine negative Bewertung von Sozialer Arbeit als unpolitisch und kaum engagiert.
Schlüsselworte: Politisches Empowerment, Geflüchtete, Soziale Arbeit

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Politisches Empowerment von Geflüchteten - Ein Arbeitsfeld für die Soziale Arbeit?
Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 04, Jahr 2017, Seite 339 - 345

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Politisches Empowerment von Geflüchteten - Ein Arbeitsfeld für die Soziale Arbeit?

Zeitschrift

Migration und Soziale Arbeit (ISSN 1432-6000), Ausgabe 04, Jahr 2017, Seite 339 - 345

DOI

10.3262/MIG1704339

Print ISSN

1432-6000

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Johannes Gleitz

Schlagworte