Beltz & Gelberg unterstützt »The Ocean Cleanup« mit 1.665,- €

Acht Millionen Tonnen Plastikmüll landen laut aktuellen Studien Jahr für Jahr im Meer – mit tragischen Folgen für die Tierwelt: Robben verheddern sich in Nylonschnüren, Schildkröten verwechseln Plastiktüten mit Quallen, Fische fressen kleinste Mikropartikel, die im Wasser schweben und zur tödlichen Gefahr werden. Wie bedrohlich die Lage für unser größtes Ökosystem ist, führt Katja Brandis in ihrem neuen Roman »Floaters« eindrücklich vor.


  
Jetzt Fan von Beltz & Gelberg werden!

 

Hier erfährst du mehr über das Projekt »The Ocean Cleanup«

Die Autorin

Katja Brandis, geb. 1970, ist seit vielen Jahren begeisterte Taucherin. In den Meeren dieser Welt hat sie unvergessliche Begegnungen mit Haien, Rochen und Delfinen erlebt.

Mehr über Katja Brandis

Das Buch

Retter der Meere

Sie alle wollen »Mehr fürs Meer tun« – Organisationen, Initiativen, Vereine und Menschen die den Kampf gegen den Plastikmüll aufgenommen haben, finden sich in der Link-Liste. Mehr ...

Charles Moore

Kapitän Charles Moore von der Algalita Marine Research Foundation (Kalifornien) entdeckte als erster den pazifischen Müllstrudel: eine endlose Müllhalde aus schwimmendem Plastik-Müll. In seinem Vortrag bei TED im Februar 2009 lenkte er die Aufmerksamkeit auf dieses wachsende Problem von Plastik-Ablagerungen in unseren Ozeanen.

So oder so: Versuch's mal »plastikfrei«!

Jeder kann etwas für den Schutz der Meere tun und im Alltag auf Kunststoffe verzichten, beispielsweise mit einem »plastikfreien« Einkauf.

Einkaufen mit viel ...
und mit wenig Plastik.

Plastikfreie Zone

Unter dem Motto »plastikfrei LEBEN« hat in München die erste Plastikfreie ZONE eröffnet, in der man ausführlich zu Fragen rund um das Thema Plastik und -Vermeidung beraten wird sowie Produkte aus der Region erwerben kann. Auch in anderen Großstädten gibt es bereits Läden, die auf Plastik verzichten.
www.naturlieferant.de/plastikfreiezone