Training, Coaching und Beratung | BELTZ
  • Wertschöpfung durch Wertschätzung

    Machen Sie sich auf den Weg zu einer »achtsamen Organisation« und zu einer neuen Unternehmenskultur. Das Ergebnis: niedrige Krankenstandzahlen und ein wirkungsvoller Umgang mit der fortschreitenden Arbeitsplatzverdichtung sowie dem demografischen Wandel.

    Mehr

  • Coaching wirkungsvoll gestalten

    Besondere Methoden und ungewöhnliche Orte schaffen Möglichkeiten, um das Coaching erfolgreich und nachhaltig zu praktizieren. Barbara Messer schöpft dabei aus ihrem Erfahrungsschatz, den sie im Lauf ihrer vielseitigen Tätigkeiten angesammelt hat: Ob im Paddelboot, auf Wanderschaft, im Zelt, im Auto oder im Restaurant.

    Mehr

  • Tiefer liegenden Mustern auf die Spur kommen

    Bisweilen stoßen Coaches mit ihren Methoden an Grenzen. Der Prozess stagniert. Hier gilt es bei den Klienten tiefer liegende Muster zu erkennen. Sind diese inneren Strukturen erkannt und gelockert, können Lösungen angegangen werden. In solchen Fällen gilt: Haptik wirkt!

    Mehr

Training, Coaching und Beratung

Kartensets: Impulse für Training und Coaching 

Wie Sie zur Bühnenpersönlichkeit werden

Werfen wir einen Blick auf die zehn wichtigsten Tugenden die Sie brauchen, um erfolgreich Veranstaltungen zu moderieren: Soziale Kompetenzen eines Bühnenmoderators.

 

Nicole Krieger ist Autorin von: »Die Gastgeber-Methode«.

Neuerscheinungen

  • »Zeitmanagement im Takt der Persönlichkeit«

    Seit 20 Jahren forscht und lehrt Eva Brandt als Expertin für Selbst- und Zeitmanagement. Als Beraterin hat sie häufig erfahren, dass gängige Konzepte scheitern und sich nicht einfach auf jeden anwenden lassen. Was beim effizienten Selbstmanagement hilft, ist das Wissen um die eigenen Temperamente und die klare Entscheidung, danach zu handeln. Deshalb steht für sie die Persönlichkeitsanalyse am Anfang. Ob Macher, Gesellige oder Analytiker, Eva Brandt stellt in Ihrem Buch »Zeitmanagement im Takt der Persönlichkeit« den Menschen in den Mittelpunkt – und nicht die Systematik.
    Grundlage ist das Structogram, das Paul McLean und Rolf W. Schirm aus der Biostruktur-Analyse entwickelt haben, die die Gehirnforschung mit der Verhaltensforschung verbindet.

    Das Hörbuch wird gelesen von Detlef Bierstedt, der deutschen Stimme von George Clooney.

    Mehr

    Handbuch Hirnforschung und Weiterbildung

    Spiegelneurone, Glückshormone, Neuro-Enhancement: Diese Hype-Begriffe haben Trainer, Coaches und Berater aufhorchen lassen. Welche Verstärker braucht das menschliche Gehirn, um leichter zu lernen – und nachhaltiger?

    In diesem Handbuch finden Trainer, Coaches und Berater,
    • wie sie vorgehen können, um Lernbremsen auszutricksen,
    • was »Lernen im Schlaf« wirklich meint,
    • mit welchen Formaten Lernvorgänge optimal angestoßen werden.
    In diesem Buch bringen Hirnforscher ihre Erkenntnisse verständlich nahe, der Transfer in Modelle und Typologien wird anwendbar aufgezeigt. Praktiker präsentieren ihre Interventionen und Impulse für hirngerechtes Lehren.

    Zudem werden die Konsequenzen für digitales Lehren und Lernen diskutiert.

    Die Beiträger: Michael Bernecker, Ralf Besser, Cora Besser-Siegmund, Hans-Georg Geist, Uwe Genz, Claudia Gorr, Bernd Heckmair, Inge Hüsgen, Ute E. Jülly, Gertrud Kemper, Julia Kunz, Regina Mahlmann, Barbara Messer, Andreas Meyer, Werner Michl, Carl Naughton, Annette Reher, Arnd Roszinsky-Terjung, Gerhard Roth, Holger Schulze, Torsten Seelbach, Helmut Seßler, Lola A. Siegmund, Manfred Spitzer, Gertraut Teuchert-Noodt.

    Expertenstatements »Neurowissenschaften für und wider E-Learning«: Benny Briesemeister, Christian Elger, Inga Geisler, Gerald Hüther, Gerald Lembke

    Mehr
  • Psychologie für Coaches, Berater und Personalentwickler

    Wer mit Menschen arbeitet, muss verstehen, wie sie ticken! Was ist Persönlichkeit? Wie bringe ich Menschen voran? Wie trage ich dazu bei, Denken zu verändern? Coaches, Personalentwickler und Berater erhalten in ihrer Ausbildung meist nur wenige psychologische Grundlagen. Dieses Buch schließt diese Lücke.
    Nach einer Reise durch die Welt der Coachingansätze legt Svenja Hofert, Expertin für Coaching und Führung, Grundannahmen fest und konzentriert sich auf die Themen Persönlichkeit, Motivation und Entwicklungspsychologie. Sie ergänzt aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung und bringt diese mit der praktischen Arbeit von Coaches und Führungskräften zusammen.
    Svenja Hofert ist keiner Methode und keinem Ansatz verpflichtet. So findet sich in diesem Buch ein bunter Strauß nützlichen Psychologiewissens. Sie hat sich dabei auf jene Aspekte der Psychologie konzentriert, die für die tägliche und wertschätzende Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen relevant sind.

    Aus dem Inhalt
    • Coaching als Psycho-Cocktail mit Risiken
    • Neun psychologische Grundannahmen
    • Bausteine der Persönlichkeit
    • Tests: Persönlichkeit »vermessen«
    • Grundlagen der Entwicklungspsychologie
    • Ich-Entwicklung verstehen und gestalten
    • Von psychotherapeutischen Ansätzen lernen
    • Sensibler werden für psychische Störungen
    • Psycho-Fallen im Griff

    Mehr

    So gelingt Kommunikation

    Wir lernen Sprechen, aber in der Regel nicht Kommunizieren. Doch Erfolg und Zufriedenheit werden immer mehr von kommunikativen Kompetenzen bestimmt. Dieser Praxisleitfaden hilft, wichtige Situationen und Herausforderungen kommunikativ zu meistern. Norbert Franck zeigt, worauf es beim Argumentieren und Diskutieren, bei Mitarbeitergesprächen und Bewerbungen ankommt, wie man Konflikte austrägt und mit Kritik umgeht, was einen gelungenen Smalltalk ausmacht und was bei einer Rede oder Präsentation zu beachten ist. Und last but not least: wie man über Gefühle spricht, verständnisorientiert kommunziert – auch und gerade zwischen Mann und Frau. Kommunikation wird nicht als bloß instrumentelle Fertigkeit gesehen, sondern als Fähigkeit, die maßgeblich zu einer Lebensgestaltung mit weniger Stress, mehr Selbstsicherheit und Anerkennung beiträgt.
    Ein handlungsorientierter Gesamtüberblick: Was macht kommunikative Kompetenz aus, wie gelingt erfolgreiche Kommunikation?

    Mehr
  • Mein Erfolgstagebuch

    Es gibt im Leben viel Platz für Probleme. Erfolge jedoch geraten in Vergessenheit. Kennen Sie das? Dabei sind es doch die Erfolge, wenn es darum geht, das eigene Leben als persönliches Meisterwerk zu entdecken. Meisterwerk?! Ja, das ist es. Mit dem Erfolgstagebuch gelingt dieser Weg.

    Die Positive Psychologie hat durch Forschung belegt: Erfolgstagebücher schenken Wohlbefinden und lassen uns aufblühen. Mit diesen Notizen können wir Tag für Tag nachlesen, welche Qualitäten und Potenziale in uns stecken, die unser Leben bereichern.

    Lassen Sie sich durch ein bisschen Theorie, Zitate, Übungen, Geschichten und die wunderbaren Illustrationen von Sabine Lemke zum Schreiben inspirieren. Und alle Trainer und Coaches, die sich Resilienz, Achtsamkeitspraxis oder das Well-Being der Positiven Psychologie zum Ziel setzen, finden im Erfolgstagebuch einen wirkungsvollen Begleiter für ihre Teilnehmenden.

    Mehr

    Mini-Handbuch Beraten

    Dieses Mini-Handbuch ist eine praxisnahe Einführung in das professionelle Beraten. Schulübergreifend (also systemisch, humanistisch, verhaltenstherapeutisch, analytisch) werden darin zehn Prinzipien beschrieben und anhand konkreter Haltungen und Interventionen dargestellt. In der Humanistischen Psychologie werden eher Haltungen beschrieben, in der Systemischen Psychologie eher Interventionen. Die konkrete Zusammenführung, ohne die Beratung nicht gelingen kann, wird erstmals in diesem Buch vollzogen.
    Die zehn Prinzipien lauten:

    1) Kontext- und Auftragsklärung (= Lösungsorientierung)
    2) Empowerment (= Ressourcenorientierung)
    3) Neugier
    4) Wertschätzung
    5) Empathie, Konfrontation und Humor
    6) Internal and External Awareness (im Hier-und-Jetzt-Sein und Kongruenz)
    7) Zirkularität und soziale Wirklichkeiten (Reframing)
    8) Hypothesenbildung (= Verstörung und Anregung)
    9) Jedes Verhalten hat einen Gewinn und einen Preis
    10) Vereinbarung eines Beobachtungs- oder Verhaltensexperiments

    Mehr

    »Zeitmanagement im Takt der Persönlichkeit«

    Seit 20 Jahren forscht und lehrt Eva Brandt als Expertin für Selbst- und Zeitmanagement. Als Beraterin hat sie häufig erfahren, dass gängige Konzepte scheitern und sich nicht einfach auf jeden anwenden lassen. Was beim effizienten Selbstmanagement hilft, ist das Wissen um die eigenen Temperamente und die klare Entscheidung, danach zu handeln. Deshalb steht für sie die Persönlichkeitsanalyse am Anfang. Ob Macher, Gesellige oder Analytiker, Eva Brandt stellt in Ihrem Buch »Zeitmanagement im Takt der Persönlichkeit« den Menschen in den Mittelpunkt – und nicht die Systematik.
    Grundlage ist das Structogram, das Paul McLean und Rolf W. Schirm aus der Biostruktur-Analyse entwickelt haben, die die Gehirnforschung mit der Verhaltensforschung verbindet.

    Das Hörbuch wird gelesen von Detlef Bierstedt, der deutschen Stimme von George Clooney.

    Mehr

    Handbuch Hirnforschung und Weiterbildung

    Spiegelneurone, Glückshormone, Neuro-Enhancement: Diese Hype-Begriffe haben Trainer, Coaches und Berater aufhorchen lassen. Welche Verstärker braucht das menschliche Gehirn, um leichter zu lernen – und nachhaltiger?

    In diesem Handbuch finden Trainer, Coaches und Berater,
    • wie sie vorgehen können, um Lernbremsen auszutricksen,
    • was »Lernen im Schlaf« wirklich meint,
    • mit welchen Formaten Lernvorgänge optimal angestoßen werden.
    In diesem Buch bringen Hirnforscher ihre Erkenntnisse verständlich nahe, der Transfer in Modelle und Typologien wird anwendbar aufgezeigt. Praktiker präsentieren ihre Interventionen und Impulse für hirngerechtes Lehren.

    Zudem werden die Konsequenzen für digitales Lehren und Lernen diskutiert.

    Die Beiträger: Michael Bernecker, Ralf Besser, Cora Besser-Siegmund, Hans-Georg Geist, Uwe Genz, Claudia Gorr, Bernd Heckmair, Inge Hüsgen, Ute E. Jülly, Gertrud Kemper, Julia Kunz, Regina Mahlmann, Barbara Messer, Andreas Meyer, Werner Michl, Carl Naughton, Annette Reher, Arnd Roszinsky-Terjung, Gerhard Roth, Holger Schulze, Torsten Seelbach, Helmut Seßler, Lola A. Siegmund, Manfred Spitzer, Gertraut Teuchert-Noodt.

    Expertenstatements »Neurowissenschaften für und wider E-Learning«: Benny Briesemeister, Christian Elger, Inga Geisler, Gerald Hüther, Gerald Lembke

    Mehr

    Psychologie für Coaches, Berater und Personalentwickler

    Wer mit Menschen arbeitet, muss verstehen, wie sie ticken! Was ist Persönlichkeit? Wie bringe ich Menschen voran? Wie trage ich dazu bei, Denken zu verändern? Coaches, Personalentwickler und Berater erhalten in ihrer Ausbildung meist nur wenige psychologische Grundlagen. Dieses Buch schließt diese Lücke.
    Nach einer Reise durch die Welt der Coachingansätze legt Svenja Hofert, Expertin für Coaching und Führung, Grundannahmen fest und konzentriert sich auf die Themen Persönlichkeit, Motivation und Entwicklungspsychologie. Sie ergänzt aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung und bringt diese mit der praktischen Arbeit von Coaches und Führungskräften zusammen.
    Svenja Hofert ist keiner Methode und keinem Ansatz verpflichtet. So findet sich in diesem Buch ein bunter Strauß nützlichen Psychologiewissens. Sie hat sich dabei auf jene Aspekte der Psychologie konzentriert, die für die tägliche und wertschätzende Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen relevant sind.

    Aus dem Inhalt
    • Coaching als Psycho-Cocktail mit Risiken
    • Neun psychologische Grundannahmen
    • Bausteine der Persönlichkeit
    • Tests: Persönlichkeit »vermessen«
    • Grundlagen der Entwicklungspsychologie
    • Ich-Entwicklung verstehen und gestalten
    • Von psychotherapeutischen Ansätzen lernen
    • Sensibler werden für psychische Störungen
    • Psycho-Fallen im Griff

    Mehr

    So gelingt Kommunikation

    Wir lernen Sprechen, aber in der Regel nicht Kommunizieren. Doch Erfolg und Zufriedenheit werden immer mehr von kommunikativen Kompetenzen bestimmt. Dieser Praxisleitfaden hilft, wichtige Situationen und Herausforderungen kommunikativ zu meistern. Norbert Franck zeigt, worauf es beim Argumentieren und Diskutieren, bei Mitarbeitergesprächen und Bewerbungen ankommt, wie man Konflikte austrägt und mit Kritik umgeht, was einen gelungenen Smalltalk ausmacht und was bei einer Rede oder Präsentation zu beachten ist. Und last but not least: wie man über Gefühle spricht, verständnisorientiert kommunziert – auch und gerade zwischen Mann und Frau. Kommunikation wird nicht als bloß instrumentelle Fertigkeit gesehen, sondern als Fähigkeit, die maßgeblich zu einer Lebensgestaltung mit weniger Stress, mehr Selbstsicherheit und Anerkennung beiträgt.
    Ein handlungsorientierter Gesamtüberblick: Was macht kommunikative Kompetenz aus, wie gelingt erfolgreiche Kommunikation?

    Mehr

    Mein Erfolgstagebuch

    Es gibt im Leben viel Platz für Probleme. Erfolge jedoch geraten in Vergessenheit. Kennen Sie das? Dabei sind es doch die Erfolge, wenn es darum geht, das eigene Leben als persönliches Meisterwerk zu entdecken. Meisterwerk?! Ja, das ist es. Mit dem Erfolgstagebuch gelingt dieser Weg.

    Die Positive Psychologie hat durch Forschung belegt: Erfolgstagebücher schenken Wohlbefinden und lassen uns aufblühen. Mit diesen Notizen können wir Tag für Tag nachlesen, welche Qualitäten und Potenziale in uns stecken, die unser Leben bereichern.

    Lassen Sie sich durch ein bisschen Theorie, Zitate, Übungen, Geschichten und die wunderbaren Illustrationen von Sabine Lemke zum Schreiben inspirieren. Und alle Trainer und Coaches, die sich Resilienz, Achtsamkeitspraxis oder das Well-Being der Positiven Psychologie zum Ziel setzen, finden im Erfolgstagebuch einen wirkungsvollen Begleiter für ihre Teilnehmenden.

    Mehr

    Mini-Handbuch Beraten

    Dieses Mini-Handbuch ist eine praxisnahe Einführung in das professionelle Beraten. Schulübergreifend (also systemisch, humanistisch, verhaltenstherapeutisch, analytisch) werden darin zehn Prinzipien beschrieben und anhand konkreter Haltungen und Interventionen dargestellt. In der Humanistischen Psychologie werden eher Haltungen beschrieben, in der Systemischen Psychologie eher Interventionen. Die konkrete Zusammenführung, ohne die Beratung nicht gelingen kann, wird erstmals in diesem Buch vollzogen.
    Die zehn Prinzipien lauten:

    1) Kontext- und Auftragsklärung (= Lösungsorientierung)
    2) Empowerment (= Ressourcenorientierung)
    3) Neugier
    4) Wertschätzung
    5) Empathie, Konfrontation und Humor
    6) Internal and External Awareness (im Hier-und-Jetzt-Sein und Kongruenz)
    7) Zirkularität und soziale Wirklichkeiten (Reframing)
    8) Hypothesenbildung (= Verstörung und Anregung)
    9) Jedes Verhalten hat einen Gewinn und einen Preis
    10) Vereinbarung eines Beobachtungs- oder Verhaltensexperiments

    Mehr

Aktuelle Infos, kostenlose Downloads, attraktive Gewinnspiele 
- jetzt abonnieren!

Coaching und Beratung