Aktuell | BELTZ
Montag, 11. Dezember 2017

Jahres-LUCHS für die Tiefseequalle

DIE ZEIT und Radio Bremen zeichnen »Tanz der Tiefseequalle« mit dem LUCHS des Jahres aus

 

9783407822154.jpgJubel bei Beltz & Gelberg: Unsere Autorin Stefanie Höfler erhält für ihr Jugendbuch »Tanz der Tiefseequalle« den LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis 2017! Herzlichen Glückwunsch!

Der mit 8.000 Euro dotierte Preis wird einmal jährlich von der ZEIT und Radio Bremen an ein herausragendes Kinder- oder Jugendbuch vergeben. Die Verleihung findet am Vorabend der Leipziger Buchmesse (14. März 2018) statt.

Die Jury meint: »Stefanie Höfler erzählt vom Beginn einer Liebe und zugleich eine Geschichte über Mobbing, Charakterstärke und die Gewalt von Sprache. Überraschend, aber doch immer glaubhaft, schildert sie die Annäherung der schönen und beliebten Sera und des dicken Außenseiters Niko. Höfler hat ein Gespür für die Zielgruppe, beobachtet genau und kreiert authentische Figuren, die sie mit großer Warmherzigkeit zeichnet. Im Wechsel lässt sie Sera und Niko sprechen und verleiht jedem einen ganz eigenen Sound. Es ist herausragend, wie sich die gegensätzlichen Charaktere auch in ihrer sehr unterschiedlichen Sprache entfalten: Die 'wortsparsame' Sera, die in ihren slanghaften Verkürzungen poetische Bilder erschafft, gegenüber der eloquenten, gleichermaßen abgeklärten wie versponnenen Ausdrucksweise Nikos. Ein Roman über so ziemlich alles, was einen beim Erwachsenwerden umtreiben kann: anrührend, nachdenklich und witzig. Eine neue starke Stimme und eine Bereicherung für die deutsche Kinder- und Jugendbuchlandschaft.«

Über den Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS:
Seit 1986 vergeben DIE ZEIT und Radio Bremen jeden Monat den LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur. Aus den 12 Monatssiegern wird der Jahres-LUCHS gewählt. Die Jury bilden Brigitte Jakobeit, Übersetzerin, Maria Linsmann, Kunsthistorikerin, Christoph Rieger, Leiter der ilb-Sektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur, und Anja Robert, Redakteurin bei Radio Bremen. Den Vorsitz hat Katrin Hörnlein, die bei der ZEIT das Ressort Junge Leser und die Kinder- und Jugendliteratur verantwortet.