Hinweise zum Einsenden von Manuskripten und Illustrationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind natürlich an neuen Ideen und Angeboten interessiert. Bevor Sie uns jedoch ein Manuskript und Illustrationen zur Prüfung auf Veröffentlichung schicken wollen, bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

  • Informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder in einer Buchhandlung über unser Programm.
  • Einsendungen von Manuskripten per E-Mail-Attachment oder als CD können wir leider nicht annehmen, da der Aufwand an eingehenden Manuskripten zu hoch wäre. Schicken Sie uns bitte einen Papierausdruck – keine Originale, immer Kopien. Es genügt vorerst ein Exposé und ein Probekapitel.
  • Illustrationsproben dagegen können gerne auf CD eingeschickt werden oder als Kopien, wobei es ausreicht, wenn Sie die Entwürfe in schwarz-weiß schicken und drei Farbkopien beifügen; auf keinen Fall Originale.
  • Für sämtliche unverlangt eingeschickten Unterlagen können wir keinerlei Haftung oder Verpflichtung übernehmen. Aufwändig erstellte Textmanuskripte und Unterlagen schicken wir nur zurück, wenn Rückporto beigelegt ist.
  • Wir weisen darauf hin, dass wir im Fall einer Absage bei der Vielzahl der Angebote und Anfragen, die uns täglich erreichen, keine detaillierten Begründungen geben können. Unsere Beurteilung bezieht sich ausschließlich auf unsere Einschätzung der Chancen Ihres Manuskriptes, Ihrer Illustration im Rahmen unseres Programms.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit einer Bearbeitungszeit von mehreren Monaten rechnen müssen. Sehen  Sie von telefonischen und schriftlichen Nachfragen ab; Sie werden in jedem Fall von uns schriftlich benachrichtigt.

Einsendungen adressieren Sie bitte an:
Beltz & Gelberg
Eingangslektorat/ Michèle Müller
Postfach 10 01 54
69441 Weinheim