AusgeHACKT von | BELTZ

AusgeHACKT von

Demezou ist Illustratorin und Character-Designerin bei der Spielefirma Wooga. Sie kommt aus Japan und hat schon in Kanada, Tokio, Australien und Irland gearbeitet, bevor sie nach Berlin kam. Falls du weitere Entwürfe von ihr sehen willst, schau dir ihre Webseite an: http://moeemailbox.wix.com/demezouillustration

Linda Kruse ist Game-Designerin und eine Hälfte des Spiele-Studios The Good Evil. Sie liebt Tiere mit großen Augen und hat für ihr Lernspiel Squirrel und Bär einen Haufen Preise gewonnen.
http://thegoodevil.com/

Jennifer Rieker ist Produktdesignerin. Ihre Idee zum Handschuh-Stickset kam ihr während der Diplomarbeit zum Thema Future Fibre Crafts. Das Set (mit Nadel, Garn, Pappfinger und Anleitung) kann man auch auf ihrer Webseite bestellen: http://craftimoko.com/

Becca Rose ist Künstlerin und Lehrerin aus Bristol in England. Derzeit lebt sie in San Francisco und ist dort im Vorstand des feministischen Hackerspaces Double Union. Weitere tolle Projekte findest du auf ihrem Blog: http://blog.beccarose.co.uk./

Fabienne »fbz« Serriere lebt in Seattle. Ihre neuesten digitalen Strickentwürfe findest du auf ihrer Webseite http://fabienne.us/. Alle ihre Projekte sind Open Source, das heißt, du kannst sie verwenden und nach deinen Vorstellungen anpassen.

Gesche Roy, arbeitet als Social-Media-Beraterin bei einer Werbeagentur in Hamburg. Von Webseiten über Ohrringe und Kleidungsstücke bis hin zu Fahrrädern hat sie schon alles Mögliche selbst designt und hergestellt. Ihr nächstes Ziel: Beim Gewichtheben über 100 Kilo bewegen.

 Stefanie Wuschitz ist Künstlerin und Mitbegründerin von Miss Baltazar´s Laboratory, einem Hackerspace von und für Frauen. Sie hat gerade ihre Doktorarbeit über feministische Hackerspaces an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt geschrieben – von New York bis Wien. http://grenzartikel.com/projects/

 

Tine Nowak ist Wissenschaftlerin für Medienpädagogik an der Technischen Universität Darmstadt. Sie hat sich in einem Buch und mit einer Ausstellung am Museum für Kommunikation Frankfurt lange mit DIY-Praktiken und der Kultur des Selbermachens beschäftigt.
Ihr privates DIY-Projekt ist der Kulturkapital-Podcast, ein Bildungs-Podcast zu Kultur, Medien und Wissenschaft.
http://tinowa.de/

Annina Luzie Schmid ist Social-Media-Beraterin, Bloggerin und Yogini. Nach verschiedenen Stationen, u. a. in Kuala Lumpur, London und Berlin, wohnt sie heute in Toronto.
Ihre Seite Girls Can Blog stellt von Frauen und Mädchen betriebene Blogs vor. Ein toller Ausgangspunkt also, um neue Bloggerinnen zu entdecken.
http://girlsblogtoo.blogspot.de/

Kerstin Risse ist Medienpädagogin in Reutlingen und zeigt Menschen, wie sie Medien nicht nur konsumieren, sondern selber produzieren können. Zurzeit gibt sie Videoseminare an Schulen und begleitet ein Mädchenbandprojekt mit der Kamera. www.medien-und-mehr.net

Juliane Leopold war schon im Internet, als es dafür noch eigene Cafés in der Karstadt-Jugendabteilung gab und editiert seit Kurzem an der Wikipedia mit. Sie studierte Publizistikwissenschaft in Berlin und arbeitet nach Stationen bei der Wochenzeitung Freitag, NZZ und Zeit Online heute als Chefredakteurin für Buzz-Feed Deutschland.
https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Frauen

Tarik Tesfu hat in Wien Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Gender Studies studiert. Sein Studium hat er selbstbestimmt (ohne Abschluss) beendet und hüpft seit 2015 als Gender-Messias durchs Netz. Auf seinem YouTube-Kanal Tariks Genderkrise postet er wöchentlich Videos und hat dabei eine klare Botschaft: Genderlove!
https://www.youtube.com/channel/UCIGKcYN2EcVHqfJ9vvDBibg/featured

Ruby (13) lebt in Berlin, spielt Basketball und tanzt gerne. Fieke (erwachsen) lebt ebenfalls in Berlin und interessiert sich für Datenschutz und digitale Sicherheit. Sie arbeitet bei Tactical Tech, wo sie viel über unsere Spuren nachdenkt, die wir hinterlassen, wenn wir unsere Handys oder das Internet benutzen.  Sie gibt Seminare und arbeitet an Projekten wie https://myshadow.org, welches Wege aufzeigt, wie wir unsere Privatsphäre wirklich privat halten können.
Zusammen haben sich Ruby und Fieke darüber Gedanken gemacht, wie wir unsere Spuren im Netz verwischen können.

Fiona Krakenbürger schreibt seit 2012 das Blog Fiona lernt Programmieren, auf dem sie ihren eigenen Weg zum Programmieren dokumentiert. Außerdem engagiert sie sich im Netz für mehr Digital Literacy, z. B mit ihrem Podcast n00bcore, in dem sie Technik-Themen so bespricht, dass selbst absolute n00bs sie verstehen. Mehr von ihr liest du auf http://arduina.github.io/arduina.net/

Lucie Höhler hat vor einem Jahr beschlossen, dass sie als Entwicklerin arbeiten will, und bringt sich seitdem selbst das Programmieren bei. Seit Kurzem hat sie einen Job als Trainee bei einem Berliner Start-up. Sie macht auch sonst viele Dinge im Netz, wie Bloggen und Podcasten über Lieblingsserien und Videospiele.
http://luciehoehler.de/

Floor Drees und Laura Gaetano leiten die Ruby-Gruppe in Wien vienna.rb und organisieren das Rails Girls-Sommercamp Summer of Code. Dort und auf den anderen Workshops der Rails Girls helfen Expertinnen Anfängerinnen dabei, ihre Projekte umzusetzen. Rails Girls-Gruppen gibt es in vielen Städten auf der ganzen Welt – vielleicht auch in deiner. Hier kannst du nachschauen:
http://railsgirls.com/

Birte Goldt hat Politikwissenschaft studiert und anschließend als Community-Managerin gearbeitet. Heute ist sie Entwicklerin in Hamburg und engagiert sich nebenbei für die Erhöhung des Frauenanteils in der IT-Branche.
Ihre Tipps zum Online-Programmierenlernen findest du auf ihrem Blog birtona.wordpress.com und das Projekt Rent a Role Model unter http://rent-a-role-model.herokuapp.com/

Almut Schwacke arbeitet seit zehn Jahren als Sound-Designerin und Komponistin für Filme und Computerspiele in Berlin. Sie liebt es besonders, Monstern ihre Stimme zu verleihen, und veröffentlicht mit einem Kollegen den filmtonpodcast.de. Mehr von ihr hörst du auf http://almutschwacke.de/

Hengameh Yaghoobifarah bastelt schon seit mehr als einem Jahrzehnt an ihrer Netz-Repräsentation: Mit 14 Jahren legte sie ihr erstes Online- Profil an: auf MySpace. Seitdem hat sie über zahlreiche Profilbilder, Nicknames und Selbstbeschreibungen gegrübelt und viele ihrer engsten Freund_innen im World Wide Web kennengelernt. Sie ist Bloggerin, DJane und Online-Redakteurin beim Missy Magazine. Mehr von ihr liest du auf http://teariffic.de/tag/white-privilege/

 

Stine Eckert forscht als Juniorprofessorin an der Wayne State University in Detroit zu Blogs, Sozialen Medien und wie Frauen und Minderheiten sie nutzen können, um ihre Stimme einzubringen. Zuletzt hat sie für ihre Doktorarbeit Bloggerinnen zu ihren Erfahrungen befragt und daraus einen Leitfaden entwickelt. Mehr von Stine liest du hier: http://stineeckert.com/

Henrike Lode ist Gründerin und Chefin des Gamestudios Lohika. Ihre Spezialität sind Lernspiele, mit ihrem Team entwickelte sie zum Beispiel das preisgekrönte Puzzlespiel Machineers. Sie lebt in Kopenhagen und organisiert dort einmal im Jahr den Nordic Game Jam.
https://henrikelode.com/

Zora Kutz ist 17 Jahre alt und hat gerade ihr Abitur gemacht. Sie ist Hardwarebastlerin und ist regelmäßig beim Wettbewerb Jugend hackt mit dabei. Dort hat sie zum Beispiel ein Armband mitentwickelt, das seine Trägerin per Vibration informiert, wenn eine Überwachungskamera in der Nähe ist. In diesem Video stellt sie sich vor.