Die Reise zu den Kugelinseln - - Verena Stössinger  | BELTZ
Verena Stössinger

Die Reise zu den Kugelinseln

Mit Illustrationen von Hannes Binder

Buch 112 Seiten ISBN:978-3-905871-18-0 Erschienen:05.08.2010 Ab 10 Jahre 

Lieferzeit: ca. 4 bis 7 Tage

Buch
13,90 € inkl. Mwst.
Bajazzo Verlag

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Die Reise zu den Kugelinseln

Von ihrer Tante Ursula wird die zehnjährige Jonna auf die Reise zu den kurz zuvor entdeckten ‚Kugelinseln’ mitgenommen. Als Journalistin ist die Tante entschlossen, als Erste über die geheimnisvollen Inseln zu berichten.

Ausgestattet mit Laptop, Fotoapparat, Tabellen und Büchern machen sich die beiden auf; zehn Tage wollen sie auf der Hauptinsel bleiben. Sie landen in einer sehr fremden, kargen Welt. Es gibt weder Hotels noch Läden, keine Straßen, keine Post, kein Handynetz und keinen Stromanschluss. Die in lange Kapuzenmäntel gekleideten Menschen essen Wurzeln und kalten Fisch, sind misstrauisch und sprechen eine Sprache, die nicht zu verstehen ist, und die ungewöhnlich großen, eigensinnigen Schafe, die auf dem Inselberg hausen, attackieren die Eindringlinge und versuchen, sie zu vertreiben. Jonna und die Tante erleben in diesen Tagen auch, dass sich ihre Beziehung zueinander verändert. Doch plötzlich scheint der Plan der Tante, nach der Rückkehr als Entdeckerin gefeiert zu werden, gefährdet ...

Eine spannende Geschichte über die Entdeckung einer Welt, die jedoch fremd und unverständlich bleibt. Das Buch erinnert an Erzählungen aus dem 19./20. Jahrhundert, die von der Erforschung fremder Welten berichten.


»Was sonst dicke Fantasyromane versuchen, gelingt der Autorin auf etwas über 100 Seiten, ganz ohne üppige Metaphorik und historisches Arsenal.« Tages-Anzeiger Zürich

»Das mitreißende Kinderbuch entwirft die mystische Atmosphäre einer bizarren Welt, die mal lachen, mal gruseln lässt. Dazu passen die eigenwilligen detailversessenen Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Hannes Binder.« mare

»Das Buch ist eine Einladung, nicht immer alles bis ins letzte Detail erklären zu wollen. Ein liebevoller Gruß an jene Flecken auf Erden, die unsere >zivilisatorischen Errungenschaften< noch nicht erobert haben.« WOZ

»Verena Stössingers Sprache ist genau und unaufgeregt, und die Schabkartonzeichnungen von Hannes Binder erweitern die Leerstellen im Text auf eine unheimliche Weise. Jonna und ihre Tante werden nach ihrer Rettung von der Kugelinsel ihre Expedition als Abenteuergeschichte verarbeiten. Und die LeserInnen? Haben eine Begegnung mit dem Anderen hinter sich, wie sie nicht einmal in der Fantasy-Literatur anzutreffen ist. Ein Buch zum Philosophieren mit engagierten Mittelstufenkindern und zum Selberlesen für neugierige, erfahrenere LeserInnen.« Buch & Maus

»Es ist eine Geschichte darüber, dass man nicht selten das, was man vor Augen hat, am wenigsten sieht, über die Täuschungen, denen sich Erwachsene hingeben, und über die Klarsicht von Kindern, die allerdings nur ihnen nützt. (…) Trotz seiner komischen Momente – und sie lassen einen zuweilen laut auflachen – ist es eben diese Erkenntnis, die dem Buch letztlich etwas Beängstigendes gibt. Das wird auch mit dem schönen und nicht nur für Kinder beruhigenden Schluss nicht ganz aus der Welt geschafft. Und das ist das Beste an diesem seltsamen guten Buch. Es ist ehrlich. In letzter Konsequenz bleibt das Leben nämlich wirklich ein Rätsel.« titel-magazin.de
Produktdetails

1. Auflage 2010

Bindeart: Gebunden

Format: 13,5 x 20,6 x 1,3 cm

Gewicht: 284g

Schlagwörter

Entdecken |  Abenteuer |  Ferne Länder |  Expedition |  Forscher