Veranstaltung | BELTZ
Samstag, 17. März 2018, 16:00 Uhr, Leipzig

Holger Volland referiert über »Die kreative Macht der Maschinen«

Der Autor im Gespräch mit Dr. Regine Schneider (mdr) im Rahmen von Leipzig liest 2018

9783407865090.jpgLeben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Bilder malen wie Rembrandt, preisgekrönte Romane schreiben oder Musik komponieren – Algorithmen scheinen einfach alles zu können.

Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat – und was das mit uns macht. Sind Algorithmen kreativer als wir? Was können wir sie getrost für uns machen lassen – und was besser nicht? Wo lauert Gefahr für uns? Anhand vieler Beispiele aus unserem Alltag erklärt er, wo und wie KI uns persönlich betrifft. Er beschreibt, wie sie uns davon abhält, zur Wahlurne zu gehen oder wie sie psychische Krankheiten an der Telefonstimme erkennt. Und genauso entschieden sagt er uns, wo wir auf Kontrolle und Einflussnahme achten müssen – weil wir nur so selbst über unser zukünftiges Leben bestimmen und Herr im (digitalen) Haus bleiben können.

Veranstaltungsort
Forum Politik und Medienbildung, Halle 2, Stand D310/C311
Messehallen Leipzig
Messe-Allee 1
04356 Leipzig


Anfahrtsskizze

Anfahrt planen