Aktuelles | BELTZ
Mittwoch, 09. August 2017

»Revolution ist machbar, Herr Nachbar«

Lektorix für Christian Duda und seinen starken Kinderbuchhelden

 

Beltz & Gelberg-Autor Christian Achmed Gad Elkarim alias Christian Duda erhält die Auszeichnung »Lektorix des Monats« für seinen vielbeachteten Roman »Gar nichts von allem«. Dieser erzählt die Geschichte von Magdi, Einwanderer-Kind, Sohn eines gewalttätigen Vaters, glühender Mohammed Ali-Verehrer - und Tagebuchschreiber.

Laut Jurybegründung zeugten Magdis Berichte über seinen Alltag von einem »genauen Gespür für Sprache und damit auch für die Widersprüchlichkeiten der Erwachsenen«. Sie reflektierten die Erwartungen der Eltern sowie gesellschaftliche Vorurteile »mit Witz und Selbstbewusstsein«.

Der Lektorix des Monats ist eine Auszeichnung, die abwechselnd von dem Institut für Jugendliteratur und von der STUBE (der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur der Erzdiözese Wien) alle zwei Monate vergeben wird. Das Buch wird jeweils in der renommierten österreichischen Wochenzeitung »Die Furche« präsentiert.