Aktuelles | BELTZ
Montag, 20. November 2017

Diotima-Ehrenpreis für Beltz-Autor Johannes Lindenmeyer

Engagement für Suchtkranke ausgezeichnet

 

Beltz-Autor Johannes Lindenmeyer wurde am vergangenen Wochenende mit dem Diotima-Ehrenpreis der Deutschen Psychotherapeutenschaft für sein Engagement im Suchtbereich ausgezeichnet.

In der Begründung heißt es: »Mit ihm wird ein Kollege geehrt, der die Psychotherapie bei Sucht­erkrankungen weiterentwickelt und im Versorgungssystem verankert hat. Der aber auch maßgeblich dazu beigetragen hat, dieses Wissen sowohl nachfolgenden Generationen von Psychotherapeutinnen und -therapeuten als auch Suchtkranken zur Verfügung zu stellen, auch indem er sich gezielt an Multiplikatoren und Medien gewandt hat.«

Als erfolgreich im Sinne von wirksam gilt insbesondere sein Präventions­programm für Schulen »Lieber schlau als blau«, das Jugendlichen als kontrolliertes Trinkexperiment ermöglicht, die Auswirkungen von Alkohol zu erleben und mittlerweile ein Standardwerk in der Arbeit mit alkoholkranken Menschen ist.

Die Bundespsychotherapeutenkammer vergibt seit 2009 jährlich den Diotima-Ehrenpres der deutschen Psychotherapeutenschaft. Mit ihm werden Personen geehrt, die sich besonders um die Versorgung psychisch kranker Menschen verdient gemacht haben oder sich durch ein besonderes berufspolitisches oder wissenschaftliches Engagement auszeichnen.