Beltz Verlagsgruppe | BELTZ
 

Psychologie Heute

Manipulation durchschauen
Wie andere Menschen uns beeinflussen – und was wir dabei über uns selbst lernen
www.psychologie-heute.de

Sachbuch & Ratgeber

  • Babybauchzeit

    Ein Buch wie eine starke Hebamme und eine gute Freundin. Einfühlsam und auf Augenhöhe begleiten die erfahrene Hebamme Sabine Pfützner und die »Eltern«-Expertin Nora Imlau durch die aufregende Babybauchzeit. Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Dieses Buch bietet Orientierung bei all den neuen Gefühlen, Erfahrungen und medizinischen Informationen. Auf der Grundlage des aktuellen Hebammenwissens erfährst Du alles Wichtige über Deine Schwangerschaft. Die »Blick in den Bauch«-Seiten zeigen Dir genau, wie sich Dein Baby entwickelt, was es gerade tut und was es braucht. Die Autorinnen stärken Dein Vertrauen in den eigenen Körper und geben Dir Anregungen, um mit dem Baby in Kontakt zu treten. Für alle Facetten der Babybauchzeit findest Du nützliche Tipps: Partnerschaft, Rituale, emotionale Achterbahnfahrten, Beruf, Finanzen … Zur Geburt erhältst Du alle medizinischen und organisatorischen Informationen, die Du für Deinen individuellen Weg brauchst. Im Wochenbett-Guide findest du Orientierung und Inspiration für die kuschelige Kennenlernzeit. Ein ausführliches Gesundheitskapitel beantwortet alle Deine Fragen zu typischen Beschwerden und seltenen Risiken in der Schwangerschaft.

    Mehr

    Café Augenblick

    Der Blick durch die rosa Brille auf der Lieblingsinsel. Verregnete Tage in Dunkelgrau. Zufällige Begegnungen auf dem Weg zur Arbeit. Annette Pehnts Geschichten handeln von kleinen und großen Glücksmomenten im Alltag ebenso wie von Momenten des Scheiterns. Von Achtsamkeit und dem Nachdenken über sich selbst und den Sinn des Lebens. Ein Buch zum In-die-Tasche-Stecken und Zwischendurch-Lesen im Café, auf einer Bank in der Sonne oder in der Mittagspause. Kurze psychologisch-literarische Geschichten, erzählt von der vielfach preisgekrönten Schriftstellerin.

    Mehr
  • Dummerweise hochbegabt

    Hochbegabung ist alles andere als ein Lotto-Gewinn. Agnes Imhof kann davon ein Lied singen: das permanente Gefühl, nicht richtig zu ticken, Hyperaktivität, Bore-Out und andere Karrierefallen sowie Männer, die intelligente Frauen nicht sexy finden. Doch nach dem Hochbegabten-Test beschließt sie, sich nie wieder dümmer zu stellen als sie ist. Da die Welt mit Ausnahmetalenten wenig anzufangen weiß, muss sie sich einiges einfallen lassen, um ihre Umgebung für orientalische Waffenkunde oder die Big Bang Theory zu begeistern. Ein humorvoller Erfahrungsbericht über die Kunst, Intelligenz, Liebe und Glück unter einen Hut zu bringen – nicht nur für Hochbegabte.

    Mehr

    Glauben

    Bei einer Reise in den Kongo wird Cyrulnik von einem ehemaligen Kindersoldaten gefragt: »Warum ist die Kirche der einzige Ort, an dem es mir gut geht?« Eine wichtige Frage, findet der Atheist und macht sich auf die Suche nach Antworten. Warum erfahren manche Menschen Halt im Glauben und andere stößt er ab? Welchen Einfluss haben Meditation, Gebet oder die Suche nach Erfüllung in der Natur?
    Der französische Bestsellerautor zieht die Summe seiner Erkenntnisse als Neuropsychiater und Resilienz- und Bindungsforscher. Er zeigt, wo im Gehirn spirituelles Bewusstsein stattfindet und wie es uns verändert. Sein Buch ist eine Inspiration für Gläubige und Zweifler, die eigenen spirituellen Ressourcen kennenzulernen und zu stärken. Und eine Mahnung an alle, den eigenen Glauben nicht als Waffe zu verwenden.

    Mehr
  • Lob den Lehrer*innen

    Was läuft falsch, wenn so viel Unzufriedenheit bei Lehrer*innen herrscht? So viel Frust bei Schüler*innen und Eltern? Wir brauchen eine neue Beziehungskultur an den Schulen: Lehrer, Eltern und Politiker, die an einem Strang ziehen und aufhören, sich gegenseitig zu blockieren. Steigen wir endlich vom toten Pferd ab und hören auf mit dem Lehrer-Bashing!

    Ulrike Kegler weist eine Fülle von Wegen, um Lehrerinnen und Lehrer zu unterstützen. Auf sie kommt es an, wenn wir Schule erfolgreich machen wollen. Denn wo die Erwachsenen gemeinsam an den Beziehungen arbeiten, nehmen sie die Kinder und Jugendlichen mit. Schule, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, fördert Empathie statt Instant-Fachwissen. Neue Raum- und Zeitstrukturen helfen dabei, ebenso wie Modifikationen des herkömmlichen Fachunterrichts. Theater, Handwerk und Kunst bringen alle Akteure an der Schule näher zusammen. »Vieles ist heute schon Realität«, so Ulrike Kegler, »nur meist in Einzelteilen, an verschiedenen Orten und zufällig. Setzen wir gemeinsam diese Teile jetzt zusammen und bieten sie flächendeckend allen Lehrerinnen und Lehrern, allen Kindern und Jugendlichen an.«

    Ohne die Risiken zu verschweigen sieht Ulrike Kegler auch große Chancen in der zunehmenden Zahl von Quereinsteigern und Experten, die als Lehrkräfte in die Schulen strömen und diese nachhaltig verändern werden. So bietet der gegenwärtige Lehrermangel die Chance, die alte Trutzburg Schule in eine zeitgemäße Institution zu verwandeln. Legen wir los!

    Mehr

    Männliche Depression

    Wo endet die schlechte Laune, wo beginnt die Depression? Bei Männern verbirgt sie sich oft hinter eisigem Schweigen oder hinter Wut und Aggression. Viele lehnen die Diagnose Depression als »Frauenkrankheit« ab, obwohl sie viel gefährdeter sind, was soziale Isolation, Sucht und Suizid angeht. Dieses Buch zeigt: Männer ticken anders – besonders in Lebenskrisen. Hormonell reagieren sie intuitiv mit Angriff oder Flucht, was die Probleme eher vergrößert. Der erfahrene Psychotherapeut Jens-Michael Wüstel informiert über Hintergründe und Symptome männlicher Depression und bietet ein bewährtes 5-Schritte-Programm zur Stärkung von Körper und Geist.

    Mehr

    Babybauchzeit

    Ein Buch wie eine starke Hebamme und eine gute Freundin. Einfühlsam und auf Augenhöhe begleiten die erfahrene Hebamme Sabine Pfützner und die »Eltern«-Expertin Nora Imlau durch die aufregende Babybauchzeit. Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Dieses Buch bietet Orientierung bei all den neuen Gefühlen, Erfahrungen und medizinischen Informationen. Auf der Grundlage des aktuellen Hebammenwissens erfährst Du alles Wichtige über Deine Schwangerschaft. Die »Blick in den Bauch«-Seiten zeigen Dir genau, wie sich Dein Baby entwickelt, was es gerade tut und was es braucht. Die Autorinnen stärken Dein Vertrauen in den eigenen Körper und geben Dir Anregungen, um mit dem Baby in Kontakt zu treten. Für alle Facetten der Babybauchzeit findest Du nützliche Tipps: Partnerschaft, Rituale, emotionale Achterbahnfahrten, Beruf, Finanzen … Zur Geburt erhältst Du alle medizinischen und organisatorischen Informationen, die Du für Deinen individuellen Weg brauchst. Im Wochenbett-Guide findest du Orientierung und Inspiration für die kuschelige Kennenlernzeit. Ein ausführliches Gesundheitskapitel beantwortet alle Deine Fragen zu typischen Beschwerden und seltenen Risiken in der Schwangerschaft.

    Mehr

    Café Augenblick

    Der Blick durch die rosa Brille auf der Lieblingsinsel. Verregnete Tage in Dunkelgrau. Zufällige Begegnungen auf dem Weg zur Arbeit. Annette Pehnts Geschichten handeln von kleinen und großen Glücksmomenten im Alltag ebenso wie von Momenten des Scheiterns. Von Achtsamkeit und dem Nachdenken über sich selbst und den Sinn des Lebens. Ein Buch zum In-die-Tasche-Stecken und Zwischendurch-Lesen im Café, auf einer Bank in der Sonne oder in der Mittagspause. Kurze psychologisch-literarische Geschichten, erzählt von der vielfach preisgekrönten Schriftstellerin.

    Mehr

    Dummerweise hochbegabt

    Hochbegabung ist alles andere als ein Lotto-Gewinn. Agnes Imhof kann davon ein Lied singen: das permanente Gefühl, nicht richtig zu ticken, Hyperaktivität, Bore-Out und andere Karrierefallen sowie Männer, die intelligente Frauen nicht sexy finden. Doch nach dem Hochbegabten-Test beschließt sie, sich nie wieder dümmer zu stellen als sie ist. Da die Welt mit Ausnahmetalenten wenig anzufangen weiß, muss sie sich einiges einfallen lassen, um ihre Umgebung für orientalische Waffenkunde oder die Big Bang Theory zu begeistern. Ein humorvoller Erfahrungsbericht über die Kunst, Intelligenz, Liebe und Glück unter einen Hut zu bringen – nicht nur für Hochbegabte.

    Mehr

    Glauben

    Bei einer Reise in den Kongo wird Cyrulnik von einem ehemaligen Kindersoldaten gefragt: »Warum ist die Kirche der einzige Ort, an dem es mir gut geht?« Eine wichtige Frage, findet der Atheist und macht sich auf die Suche nach Antworten. Warum erfahren manche Menschen Halt im Glauben und andere stößt er ab? Welchen Einfluss haben Meditation, Gebet oder die Suche nach Erfüllung in der Natur?
    Der französische Bestsellerautor zieht die Summe seiner Erkenntnisse als Neuropsychiater und Resilienz- und Bindungsforscher. Er zeigt, wo im Gehirn spirituelles Bewusstsein stattfindet und wie es uns verändert. Sein Buch ist eine Inspiration für Gläubige und Zweifler, die eigenen spirituellen Ressourcen kennenzulernen und zu stärken. Und eine Mahnung an alle, den eigenen Glauben nicht als Waffe zu verwenden.

    Mehr

    Lob den Lehrer*innen

    Was läuft falsch, wenn so viel Unzufriedenheit bei Lehrer*innen herrscht? So viel Frust bei Schüler*innen und Eltern? Wir brauchen eine neue Beziehungskultur an den Schulen: Lehrer, Eltern und Politiker, die an einem Strang ziehen und aufhören, sich gegenseitig zu blockieren. Steigen wir endlich vom toten Pferd ab und hören auf mit dem Lehrer-Bashing!

    Ulrike Kegler weist eine Fülle von Wegen, um Lehrerinnen und Lehrer zu unterstützen. Auf sie kommt es an, wenn wir Schule erfolgreich machen wollen. Denn wo die Erwachsenen gemeinsam an den Beziehungen arbeiten, nehmen sie die Kinder und Jugendlichen mit. Schule, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, fördert Empathie statt Instant-Fachwissen. Neue Raum- und Zeitstrukturen helfen dabei, ebenso wie Modifikationen des herkömmlichen Fachunterrichts. Theater, Handwerk und Kunst bringen alle Akteure an der Schule näher zusammen. »Vieles ist heute schon Realität«, so Ulrike Kegler, »nur meist in Einzelteilen, an verschiedenen Orten und zufällig. Setzen wir gemeinsam diese Teile jetzt zusammen und bieten sie flächendeckend allen Lehrerinnen und Lehrern, allen Kindern und Jugendlichen an.«

    Ohne die Risiken zu verschweigen sieht Ulrike Kegler auch große Chancen in der zunehmenden Zahl von Quereinsteigern und Experten, die als Lehrkräfte in die Schulen strömen und diese nachhaltig verändern werden. So bietet der gegenwärtige Lehrermangel die Chance, die alte Trutzburg Schule in eine zeitgemäße Institution zu verwandeln. Legen wir los!

    Mehr

    Männliche Depression

    Wo endet die schlechte Laune, wo beginnt die Depression? Bei Männern verbirgt sie sich oft hinter eisigem Schweigen oder hinter Wut und Aggression. Viele lehnen die Diagnose Depression als »Frauenkrankheit« ab, obwohl sie viel gefährdeter sind, was soziale Isolation, Sucht und Suizid angeht. Dieses Buch zeigt: Männer ticken anders – besonders in Lebenskrisen. Hormonell reagieren sie intuitiv mit Angriff oder Flucht, was die Probleme eher vergrößert. Der erfahrene Psychotherapeut Jens-Michael Wüstel informiert über Hintergründe und Symptome männlicher Depression und bietet ein bewährtes 5-Schritte-Programm zur Stärkung von Körper und Geist.

    Mehr

Aktuelles & Veranstaltungen

Kinder & Jugend

Verlagsgruppe Beltz

Über die Verlagsgruppe Beltz

1841 ist das Gründungsjahr der Druckerei Julius Beltz im thüringschen Langensalza, nahe Erfurt. 1868 übernahm Julius Beltz (1819- 1892) den Verlag Adolph Büchting in Nordhausen. Daraus wurde das »Verlagsgeschäft Julius Beltz«, ein Verlag für Lehrbücher regionaler Verbreitung.

Der pädagogische  Fachverlag Beltz bietet ein umfangreiches Programm für die schulische Praxis und für die Aus- und Weiterbildung von Lehrer/innen aller Schularten und -stufen an. Ergänzt wird dieses Programm durch Handbücher, Nachschlagewerke und die Zeitschrift »Pädagogik«.

Weiterlesen