Zeitschrift für Pädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Pädagogik

Unterrichtsqualität zwischen empirisch-analytischer Forschung und pädagogisch-didaktischer Theorie

Ein Kommentar
Zusammenfassung

Nachfolgend werden die Beiträge des Beihefts aus einer psychologisch-didaktischen Perspektive kommentiert. Nach einleitenden Bemerkungen zur Stellung des Themas der Unterrichtsqualität in der bildungswissenschaftlichen Diskussion folgen zuerst allgemeine Bemerkungen zu den bearbeiteten fünf Theoriesträngen und deren Verbindung zueinander. Anschließend folgen selektive Kommentare insbesondere zu den Themen Basisdimensionen (als Beispiele für die Tiefenqualität) des Unterrichts, zum Angebots-Nutzungsmodell und zur Perspektivenabhängigkeit der Wahrnehmung von Unterrichtsqualität. Der Beitrag schließt mit Bemerkungen zu Desideraten der empirisch-quantitativen Unterrichtsforschung, insbesondere vor dem Hintergrund eines beobachtbaren didaktischen Gestaltwandels der Schule.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Unterrichtsqualität zwischen empirisch-analytischer Forschung und pädagogisch-didaktischer Theorie
Zeitschrift für Pädagogik Beiheft (ISSN 0514-2717), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 236 - 254

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Unterrichtsqualität zwischen empirisch-analytischer Forschung und pädagogisch-didaktischer Theorie

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik Beiheft (ISSN 0514-2717), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 236 - 254

DOI

10.3262/ZPB2001236

Print ISSN

0514-2717

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Kurt Reusser

Schlagworte

Didaktik
Lehren
Unterrichtsqualität
Unterrichtsforschung
Unterrichtstheorie