Gemeinsam leben | BELTZ

Gemeinsam leben

Being blind on camera

Über Charakteristika der international populärsten Kanäle und Videos von sehbeeinträchtigten YouTuberInnen
Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen Überblick zur gegenwärtig populären Repräsentation von Sehbeeinträchtigung auf YouTube. Traditionelle Massenmedien zeichnen sich im Umgang mit Behinderung vor allem durch fehlende Repräsentation, stereotype Missrepräsentation und kaum vorhandene Selbst-Präsentation aus. Demgegenüber schaffen soziale Onlinemedien wie YouTube einen Möglichkeitsraum, der eine individualisierte Selbstdarstellung erlaubt, welcher zunehmend auch von behinderten Menschen genutzt wird. In unserem Beitrag charakterisieren wir die aktuell erfolgreichsten Kanäle und Videos sehbeeinträchtigter YoutuberInnen bezüglich ihrer zentralen Merkmale und ihrer vorrangig behandelten Themen. Abschließend fassen wir unsere Einsichten zusammen und geben einen Ausblick auf Anschlussuntersuchungen.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Being blind on camera
Gemeinsam leben (ISSN 0943-8394), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 46 - 54

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Being blind on camera

Zeitschrift

Gemeinsam leben (ISSN 0943-8394), Ausgabe 1, Jahr 2020, Seite 46 - 54

DOI

10.3262/GL2001046

Print ISSN

0943-8394

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Alexander Geimer / Dino Capovilla

Schlagworte