Sonderpädagogische Förderung | BELTZ

Förderdiagnostik – ein oft kritisiertes und problematisches, aber dennoch aktuelles und hilfreiches Konzept in Pädagogik und Sonderpädagogik

Zusammenfassung

Der Artikel macht deutlich, dass das Konzept der Förderdiagnostik trotz teilweise recht mangelhafter Umsetzung in die Praxis und trotz fundamentaler Kritik an seinen theoretischen Grundlagen nichts an seiner Aktualität eingebüßt hat und weiterhin in Pädagogik und Sonderpädagogik hilfreich eingesetzt wird. Auch der neuere Ansatz der Lernverlaufsdiagnostik mit dem curriculumbasierten Messen kann die Förderdiagnostik nicht ersetzen, sondern lediglich ergänzen. Selbst unter dem Begriff der inklusiven Diagnostik verbergen sich bei genauerer Betrachtung nichts Anderes als alt bekannte Denkansätze und Methoden der Förderdiagnostik. Dies scheint auch für die in den neuen Empfehlungen der Kultusministerkonferenz vom 14.03.2019 zu lesenden Ausführungen zur sonderpädagogischen Diagnostik zu gelten.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Förderdiagnostik – ein oft kritisiertes und problematisches, aber dennoch aktuelles und hilfreiches Konzept in Pädagogik und Sonderpädagogik
Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 171 - 182

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Förderdiagnostik – ein oft kritisiertes und problematisches, aber dennoch aktuelles und hilfreiches Konzept in Pädagogik und Sonderpädagogik

Zeitschrift

Sonderpädagogische Förderung heute (ISSN 1866-9344), Ausgabe 2, Jahr 2020, Seite 171 - 182

DOI

10.3262/SZ2002171

Print ISSN

1866-9344

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Erwin Breitenbach

Schlagworte

Diagnostik
Förderdiagnostik
Lernverlaufsdiagnostik
pädagogisch-psychologische Diagnostik
diagnostics
inklusive Diagnostik
Learning Process Diagnostics
Educational Psychological Diagnostics
Normative Diagnostics
Inclusive Diagnostics