Gute Kindheit - Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit - Tanja Betz, Sabine Bollig, Magdalena Joos, Sascha Neumann  | BELTZ

Umkämpfte Kindheit - normative Muster auf dem Prüfstand

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Gute Kindheit

Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit

Herausgegeben von Tanja Betz / Sabine Bollig / Magdalena Joos / Sascha Neumann

Buch, broschiert 252 Seiten ISBN:978-3-7799-1558-4 Erschienen:15.08.2018  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Buch, broschiert
34,95 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Gesellschaft/Lebensphasen«

Gute Kindheit

Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit

Kindheit ist ein soziales Phänomen und ein historisch variables normatives Muster. An diesem Muster orientieren sich Handlungen und Entscheidungen in Bezug auf einzelne Kinder und auf Kindheit als Institution. Muster und Bedingungen »guter« Kindheit werden in verschiedenen sozialen Feldern und Konstellationen hervorgebracht, verändert, gefestigt, aber auch in Frage gestellt. Vorstellungen einer »guten« Kindheit sind dabei sozial umkämpft. Der Band zeigt dies anhand der Forschung und den öffentlichen Diskussionslinien zu den Themen Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit auf.

Dies könnte Sie auch interessieren: