Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung in Deutschland - Marginalisierte Stimmen im feministischen Diskurs der 70er, 80er und 90er Jahre - Jana Groth  | BELTZ
Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung in Deutschland

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 58,00 €
Jana Groth

Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung in Deutschland

Marginalisierte Stimmen im feministischen Diskurs der 70er, 80er und 90er Jahre

Buch, broschiert 462 Seiten ISBN:978-3-7799-6474-2 Erschienen:  

Vorbestellbar, Lieferzeit: ca. 4 bis 6 Tage (ab 10.02.2021)

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Gesellschaft/Lebensphasen«

Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung in Deutschland

Marginalisierte Stimmen im feministischen Diskurs der 70er, 80er und 90er Jahre

Aus Sicht der Betroffenen widmet sich Jana Groth den Themen Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung in Deutschland. Ihre Analyse zeigt, dass nicht nur die Intersektionalitäts- und Diskriminierungsforschung von den Perspektiven mehrfach diskriminierter Frauen lernen kann, sondern auch in der feministischen Theorie und Praxis ein Umdenken nötig ist. Solange die Kategorie Geschlecht überbetont und andere Ungleichheitsdimensionen ausgeblendet werden, bleibt der Feminismus ein Projekt der Privilegierten.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: