Nachhaltige Produktion | BELTZ

Wie nachhaltig produziert die Verlagsgruppe Beltz?

Die Qualität unserer Produkte ist uns wichtig. Die Verlagsgruppe Beltz produziert über 95 Prozent der Verlagserzeugnisse (Bücher, Zeitschriften, Nonbooks und Werbemittel) selbst und in Deutschland.

In unserer eigenen Druckerei/Buchbinderei Beltz Grafische Betriebe in Bad Langensalza legen wir sehr viel Wert auf nachhaltige Produktion, Qualität, soziale Standards und die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben (u. a. DIN EN 71, Lebensmittelrecht, Produktsicherheitsgesetz, REACH).

Der Betrieb ist FSC-/PEFC-zertifiziert und darauf eingestellt, insbesondere bei den Kinderbüchern, alle Standards umzusetzen sowie neue technische Möglichkeiten und Trends aufzunehmen.

Nachhaltige Produktion bedeutet für die Druckerei und Buchbinderei Einsatz von ressourcenschonenden Verbrauchsmaterialien, Optimierung des Maschinenparks sowie kurze Transportwege. Es wird laufend in neue Technik investiert. Dadurch können beispielsweise der Einsatz von Bedruckstoffen, Chemikalien, Energie und Wasser sowie die Lösemittelemissionen deutlich reduziert werden. Seit dem Jahr 2020 bezieht der Betrieb seine Energie zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. Darüber hinaus investieren die Beltz Grafischen Betriebe in die Aus- und Weiterbildung des Personals.

Ein paar Produkte wie zum Beispiel Pappbilderbücher (für kleine Kinder) lassen wir bei Sachsendruck in Plauen fertigen. Wie alle Druckpartner von Beltz ist auch dieser Betrieb FSC-zertifiziert, so dass alle Bücher FSC-zertifiziert sind.

Ausgewählte Reihen werden komplett mit Öko-Materialien (Recyclingpapier, Soja- oder Lebensmittelfarben und ohne Folien) produziert. Kontinuierlich kommen weitere Reihen und Titel dazu.

Bei Lizenzproduktionen kann die Verlagsgruppe Beltz nicht entscheiden, wo diese gedruckt werden. So wird zum Beispiel der Bestseller »Der Grüffelo« von unserem Lizenzpartner Macmillan Publishers in China gedruckt. Auch bei diesen Produktionen wird die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und Sozialstandards (ICTI International Council of Toy Industries oder vergleichbare Institutionen) gewährleistet und ist in einem Vertrag festgelegt. Beltz beauftragt zusätzlich unabhängige Prüfinstitute, um Stichproben von ausgewählten Titeln zu testen.

Was macht die Reihe 100% Naturbuch so besonders?

Bei den 100% Naturbüchern besteht das Papier (400 g Ökoboard) zu 100 Prozent aus Altpapier (Recycling-Papier) und wurde nach der DIN EN 71 (Spielzeugrichtlinie) getestet. Sachsendruck in Plauen hat dieses Papier speziell für diese Reihe entwickelt, um den Anforderungen unserer Herstellung gerecht zu werden: nachhaltig und dennoch von hoher Qualität, was die Farbigkeit angeht. Die Druckfarbe (Ökospeed) besteht aus einer neuartigen pflanzlichen Bindemittelkombination und ist ebenfalls recycelbar. Der sogenannte Dispersionslack (oder Drucklack), der die Farben haltbar macht, ist auf Wasserbasis hergestellt.

Darüber hinaus werden die Bücher komplett ohne Plastik oder sonstige Bezüge hergestellt.