Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

Geschlechterverhältnisse im Post-Wohlfahrtsstaat

Herausgegeben von Eva Nadai / Michael Nollert

Buch 214 Seiten ISBN:978-3-7799-3044-0 Erschienen:09.04.2015  

Lieferzeit: ca. 3 bis 5 Tage

Buch
29,95 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Soziologie«

Geschlechterverhältnisse im Post-Wohlfahrtsstaat

Der Band diskutiert die Wechselwirkungen zwischen Post-Wohlfahrtsstaat, Arbeitsmarkt und Geschlechterverhältnissen. Die Beiträge befassen sich mit den Dynamiken von Freisetzung und Entsicherung nach dem Ende des Ernährermodells und der Regulierung und Neuverteilung von Care zwischen Familie, Markt und Staat.

Der Band thematisiert die Wechselwirkungen zwischen Wohlfahrtsstaat, Arbeitsmarkt und Geschlechterverhältnissen. Im Zentrum stehen die Dynamiken von Freisetzung und Entsicherung nach dem Ende des Ernährermodells. Teil I lotet die ambivalenten Folgen der Feminisierung und Prekarisierung von Arbeitsmärkten und der Erosion des Normalarbeitsverhältnisses aus. Das post-wohlfahrtsstaatliche Leitbild der universalen Erwerbsbürgerschaft zieht eine »Care-Lücke« nach sich. Die Regulierung und Neuverteilung von Care zwischen Familie, Markt und Staat werden in Teil II behandelt. Die Beiträge in Teil III befassen sich mit den geschlechterpolitischen AkteurInnen und Implikationen dieser Transformationen.

Produktdetails

1. Auflage 2015

Bindeart: Broschiert

Format: 15 x 22,9 x 1,2 cm

Gewicht: 351g

Reihe: Arbeitsgesellschaft im Wandel

Schlagwörter

Arbeitsmarkt |  Feminismus |  Gender |  Care |  Ernährermodell

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: