Pädagogische Anthropologie der Kinder - Geschichte, Kultur und Theorie - Gerald Blaschke-Nacak, Ursula Stenger, Jörg Zirfas  | BELTZ

Pädagogische Anthropologie der Kinder

Geschichte, Kultur und Theorie

Herausgegeben von Gerald Blaschke-Nacak / Ursula Stenger / Jörg Zirfas

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
neu
328 Seiten ISBN:978-3-7799-4801-8 Erschienen:11.01.2018  

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/pdf
31,99 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Kindheitspädagogik«

Pädagogische Anthropologie der Kinder

Geschichte, Kultur und Theorie

Für die Pädagogische Anthropologie sind traditionell zwei Thesen leitend gewesen: Erst ist der Mensch ein Kind, bevor er zum Erwachsenen wird. Und: Das Kind kann nur durch Erziehung zum Erwachsenen werden. Auch für die zeitgenössische Pädagogik haben die Bilder von Kindern und Kindheit mit ihren Deutungs-, Orientierungs-, Handlungs- und Legitimationsfunktionen eine zentrale Bedeutung. Sie sind mit Vorstellungen von Entwicklung und Entfaltung oder auch von Bildsamkeit, Gewöhnung, Erziehung und Unterricht verknüpft. Sie integrieren eine Fülle von Ambivalenzen und Widersprüchen und sie beziehen sich auf eine historische und kulturelle Vielgestaltigkeit, die es unmöglich macht, von »dem« Kind oder »der« Kindheit zu sprechen.


»Ein interessanter und animierender Reader über Kinder und Kindheit [...] höchst aufklärerisch über den eigenen Blick, über die eigenen Vorstellungen und Vorurteile und damit über das, was wir (pädagogisch) für selbstverständlich halten.« Jürgen Stricker, Schulmagazin 5-10, 10/2018

Dies könnte Sie auch interessieren: