Die Finanzialisierung der Welt - Karl Polanyi und die neoliberale Transformation der Weltwirtschaft - Kari Polanyi Levitt  | BELTZ

Erstmals in deutscher Sprache

Kari Polanyi Levitt

Die Finanzialisierung der Welt

Karl Polanyi und die neoliberale Transformation der Weltwirtschaft

Herausgegeben von Andreas Novy / Claus Thomasberger / Michael Brie

Buch ca. 500 Seiten ISBN:978-3-7799-3970-2 Erschienen:  

Vorbestellbar, Lieferzeit: ca. 4 bis 7 Tage (ab 15.05.2019)

Buch
ca. 34,95 € inkl. Mwst.
Beltz Juventa

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Soziologie«

Die Finanzialisierung der Welt

Karl Polanyi und die neoliberale Transformation der Weltwirtschaft

Kari Polanyi Levitt vergleicht Dynamiken der Großen Transformation der 1930er-Jahre mit der Großen Finanzialisierung der letzten Jahrzehnte. Sie arbeitet die Aktualität Karl Polanyis heraus, zeigt ihn als Gegenspieler Hayeks und dessen neoliberalem Credo. Unter Aufarbeitung jahrzehntelanger Forschung und entwicklungspolitischer Praxis in der Karibik widmet sie sich in einem zweiten Teil der Kritik der neoliberalen Globalisierung, der Aushöhlung nationaler Gestaltungsspielräume und Konzepten einer neuen Entwicklung.

Produktdetails

1. Auflage 2019

Bindeart: Broschiert

Format: 15,0 x 23,0 cm

Reihe: Arbeitsgesellschaft im Wandel

Schlagwörter

Kapitalismus |  Umwelt |  Nation |  Selbstregulierter Merkt |  Demokratie

Kategorien

Dies könnte Sie auch interessieren: