Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Lehr-Lerntheorien in der Berufsbildung

Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen Überblick über Lehr-Lerntheorien in der Berufsbildung. Mit Lehr-Lerntheorien werden Kenntnisse über das Lehren und Lernen systematisiert und zusammengefasst. Sie beschreiben Bedingungen, unter denen sich Lehr-Lernprozesse besser oder schlechter vollziehen können. Es lassen sich drei große Erklärungsansätze für Lernen und Lehren ausmachen: behavioristische, kognitivistische und konstruktivistische Lehr-Lerntheorien. Bei den konstruktivistischen Erklärungsansätzen für das Lehren und das Lernen lässt sich nach moderaten ("engen") und radikalen ("weiten") Fassungen trennen. Zu den moderaten Fassungen konstruktivistischen Lernens zählen insbesondere die Konzeptwechselansätze, das situierte Lernen sowie das fallbasierte Lernen. Als radikale Fassung des konstruktivistischen Lernens wird das Orientierungslernen diskutiert.



Inhalt:

1. Drei große Erklärungsansätze für Lernen und Lehren: ein Überblick

2. "Enge" bzw. moderate Fassungen konstruktivistischen Lernens

3. "Weite" bzw. radikale Fassung konstruktivistischen Lernens: das Orientierungslernen

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Lehr-Lerntheorien in der Berufsbildung
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2011, Seite 1 - 39

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Lehr-Lerntheorien in der Berufsbildung

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2011, Seite 1 - 39

DOI

10.3262/EEO12110163

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Karin Rebmann / Tobias Schlömer

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!