Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Geschlechterforschung

Elternsein ist anders.

Retraditionalisierung unter psychologischen Aspekten und pädagogischen Perspektiven
Zusammenfassung

Ausgehend vom Begriff der Retraditionalisierung wird aus entwicklungspsychologischer und psychoanalytischer Sicht der Übergang zur Elternschaft in einzelnen Subphasen beleuchtet. Es wird gefragt, inwieweit Konflikte und Belastungen der frühen Elternschaft einerseits und spezifischen psychischen Bedürfnisse der Eltern in der Beziehung zum Kind andererseits Faktoren sind, die bewirken, dass sich Väter und Mütter - in unterschiedlicher Weise - bewusst oder unbewusst eher an den Beziehungsmustern der eigenen Eltern ausrichten, obwohl sie möglicherweise andere Vorstellungen hatten. Es werden vom Hintergrund psychoanalytisch-klinischer Erfahrungen ausgehend Entwicklungslinien im Prozessverlauf vom Übergang zur Elternschaft nachgezeichnet. Ferner geht es um Beziehungskompetenzen, die neue Formen elterlichen Zusammenspiels erklären. Letztendlich wird daher der Frage nachgegangen, wie und warum sich Familienbeziehungen auch für die Kinder der nächsten Generation im traditionellen Muster - hauptverantwortliche Mutter, abwesender Vater - erhalten können.



Inhalt:

1. Einführung - zentrale Fragestellung

2. Retraditionalisierung im Rahmen paradoxer Erwartungen und Bedingungen

3. Retraditionalisierung unter dem Aspekt psychischer Veränderungen

4. Sicherheit bei alten Mustern? Triadische Beziehungen sind innerlich nicht repräsentiert

5. Perspektiven für Forschung und Praxis

6. Zitierte Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Elternsein ist anders.
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 29

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Elternsein ist anders.

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2012, Seite 1 - 29

DOI

10.3262/EEO17120207

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Gisela Wiegand

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!