Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Erziehungs- und Bildungssoziologie

Zentrale Paradigmen und Begriffe der Sozialisationstheorie im Überblick

Zusammenfassung

In kaum einer anderen Domäne der Erziehungs- und Bildungssoziologie gibt es einen derartig reichhaltigen Fundus an Theorien wie im Bereich der Sozialisation. Im nachfolgenden Beitrag werden zunächst die diskursbestimmenden Paradigmen vorgestellt. Ausgehend von der Frage, welche biografisch bedeutsamen Lernprozesse Menschen dazu befähigen, am kulturellen und sozialen Leben gesellschaftlicher Gemeinschaften teilzuhaben, wird sodann der Versuch unternommen, diese Lernprozesse an den Schnittstellen von Kultur, Gesellschaft, Persönlichkeit und Verhaltenssystem mit dem dafür vorhandenen Begriffsinstrumentarium genauer zu beschreiben. Da in diesem Zusammenhang häufig missverständlich von Verinnerlichung die Rede ist, soll abschließend erläutert werden, warum die psychische Seite sozialisatorischen Lernens nicht als schlichter Kopiervorgang modelliert werden kann.



Inhalt

1. Einleitung

2. Zentrale Paradigmen der Sozialisationstheorie

3. Zentrale Begriffe der Sozialisationstheorie

4. Sozialisatorisches Lernen

Literatur





Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Zentrale Paradigmen und Begriffe der Sozialisationstheorie im Überblick
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2016, Seite 1 - 25

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Zentrale Paradigmen und Begriffe der Sozialisationstheorie im Überblick

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2016, Seite 1 - 25

DOI

10.3262/EEO20160360

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Hermann Veith

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!