Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Modelle der Item-Response-Theorie

Zusammenfassung

Die Item-Response-Theorie (IRT) stellt Methoden zur Auswertung von Tests zur Verfügung, die gegenüber älteren Methoden wie der klassischen Testtheorie verschiedene konzeptuelle und forschungspraktische Vorteile haben. In diesem Kapitel sind zentrale Grundideen von IRT-Modellen sowie mögliche Anwendungsbereiche dargestellt. Darauffolgend wird eine Auswahl unterschiedlicher IRT-Modelle sowohl für zweistufige als auch für mehrstufige Antwortformate beschrieben: das Raschmodell, das zwei- und dreiparametrige logistische Modell, das Partial Credit Model und das Graded Response Model. Weiterhin werden Methoden der Schätzung der Modellparameter beschrieben und die Konzepte der Item- und Testinformation eingeführt. Abschließend werden Kriterien zur Wahl eines spezifischen Modells und die IRT-basierte kriterienorientierte Skaleninterpretation behandelt.



Inhalt:

1. Grundidee und Anwendungsbereiche

2. Unterschiedliche Modelle der Item-Response-Theorie

3. Item- und Testinformation

4. Schätzung von Personenparametern

5. Kriterien der Modellauswahl

6. Skalenbeschreibungen und Kompetenzniveaus

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Modelle der Item-Response-Theorie
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 36

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Modelle der Item-Response-Theorie

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 36

DOI

10.3262/EEO07100111

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Johannes Hartig / Frank Goldhammer

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!