Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online (EEO) | BELTZ

Enzyklopädie Erziehungswissenschaft online

Fachgebiet

Methoden der empirischen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Gewichtung in erziehungswissenschaftlichen Erhebungen

Zusammenfassung

Nach Durchführung einer Erhebung werden die vorliegenden Daten häufig noch gewichtet. Dies kann mehrere Ursachen haben. Werden etwa Personen nicht mit gleichen Wahrscheinlichkeiten ausgewählt, helfen Designgewichte, den Schätzer unverzerrt zu machen. Ein weiterer Grund, Gewichte zu verwenden, ist die Anpassung an gegebene Randmerkmale, wie Geschlecht, Alter oder Region. Dazu gehört auch die so genannte nachträgliche Schichtung. Nicht zu vergessen ist der Umstand, dass in der heutigen Zeit viele Umfragen unter der Nicht-Antwortbereitschaft der Personen leiden. Unter gewissen Umständen hilft die Verwendung passender Gewichte, dieses Defizit zu mindern.



Inhalt:

1. Einleitung

2. Auswahlverfahren

3. Schätzer

4. Designgewichtung

5. Nachträgliche Schichtung

6. Anpassungsgewichtung

7. Der Kalibrierungsansatz

8. Gewichtung und Nonresponse

Literatur

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Gewichtung in erziehungswissenschaftlichen Erhebungen
EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 23

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Gewichtung in erziehungswissenschaftlichen Erhebungen

Zeitschrift

EEO Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (ISSN 2191-8325), Jahr 2010, Seite 1 - 23

DOI

10.3262/EEO07100100

Print ISSN

2191-8325

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Siegfried Gabler / Matthias Ganninger

Schlagworte

Newsletter »EEO aktuell«

EEO aktuell erscheint vierteljährlich, ist völlig unverbindlich und kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.
Jetzt abonnieren!