Der pädagogische Blick | BELTZ

Der pädagogische Blick

Mit Vorsicht zu genießen?! – Präventivpädagogik „gegen Rechts“ im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Prävention

Zusammenfassung

Angesichts eines vielfach konstatierten „Rechtsrucks“ in der Gesellschaft wird an Pädagogik verstärkt der Auftrag formuliert, zur Bekämpfung und Prävention von Rechtsextremismus und -populismus beizutragen. Im Folgenden wird diskutiert, welche Beiträge hierzu von der pädagogischen Praxis, insbesondere in der außerschulischen Kinder- und Jugendbildung, zu erwarten sind. Problematisiert wird dabei vor allem eine präventionsgeleitete Fokussierung pädagogischer Arbeit auf die Bearbeitung politischer Einstellungen, da diese tendenziell in Spannung zu etablierten pädagogischen Fachstandards, bspw. in der politischen Bildung, gerät und Fragen nach ethischen Grundlagen sowie auch nach der Effektivität präventiv-pädagogischer Angebote aufwirft.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Mit Vorsicht zu genießen?! – Präventivpädagogik „gegen Rechts“ im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Prävention
Der pädagogische Blick (ISSN 0943-5484), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 28 - 38

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Mit Vorsicht zu genießen?! – Präventivpädagogik „gegen Rechts“ im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Prävention

Zeitschrift

Der pädagogische Blick (ISSN 0943-5484), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 28 - 38

DOI

10.3262/PB1901028

Print ISSN

0943-5484

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Frank Greuel / Frank König

Schlagworte

Prävention
Rechtspopulismus
Politische Bildung
prevention
civic education
right-wing populism