Kriminologisches Journal | BELTZ

Kriminologisches Journal

Drogentestanwendungen in Deutschland

Eine qualitative Bestandsaufnahme
Zusammenfassung

Obgleich Drogentests in Deutschland bereits seit Anfang/Mitte der 1990er Jahre zur Anwendung kommen, existieren bislang keine systematischen Erhebungen über die Breite und Verteilung der Anwendungskontexte. Im Folgenden werden erste Ergebnisse des DFG-Projektes ‚Anwendungsrationalitäten und Folgen von Drogentests´ vorgestellt. Dabei zielt der Beitrag in erster Linie auf eine qualitative Bestandsaufnahme jener sozialen Kontexte, in denen in Deutschland Drogentests durchgeführt werden.

Schlüsselwörter: Drogenpolitik, Drogentest, Zugangsgesellschaft, Soziale Kontrolle



Although drug tests have been in use in Germany since the early/middle 1990s, there are still no systematic inquiries about the scope and distribution of the corresponding contexts of application. In this research report, we present the first results of the research project ´Rationalities of Drug Testing and their Social Consequences´, financed by the DFG. This specific contribution aims primarily at a qualitative survey of those social contexts in Germany.

Keywords: drug politics, drug test, access society, social control

Jetzt freischalten 3,00 €

Beitrag
Drogentestanwendungen in Deutschland
Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 01, Jahr 2016, Seite 62 - 72

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Drogentestanwendungen in Deutschland

Zeitschrift

Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 01, Jahr 2016, Seite 62 - 72

DOI

10.3262/KJ1601062

Print ISSN

0341-1966

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Henning Schmidt-Semisch / Monika Urban / Simon Egbert / Katja Thane

Schlagworte