Kriminologisches Journal

Gegenspieler oder Partner?

Das Verhältnis von Türstehern und Polizei - Ergebnisse einer Ethnografie im Nachtleben in Deutschland
Zusammenfassung

Der Artikel beschäftigt sich - ausgehend von empirischen Ergebnissen aus einer ethnografischen Studie zu Türstehern in Deutschland - mit der Frage nach dem Verhältnis von privaten und öffentlichen Sicherheitsakteuren im nächtlichen urbanen Raum. Die Kontrolle von Ärger ist zentraler Bezugspunkt in der Arbeit von Türstehern. Das Verhältnis von Türstehern zur Polizei - und auch zur Feldforscherin - wird davon bestimmt, wie sie diese in Bezug zu Ärger einordnen. Für das Verhältnis von privater und öffentlicher Sicherheit lassen sich daraus zwei Typen herausarbeiten: eine antagonisierende und eine kooperierende Sicherheitsstruktur.
Schlüsselwörter: Türsteher, Polizei, urbane Sicherheit, Nachtleben, Ethnografie
The article draws from ethnographic research among bouncers in German nightclubs and deals with the relationship between actors of private and public security in nighttime urban spaces. The control of trouble is at the center of bouncers´ working routine. The relationship between bouncers and the police - and the ethnographer - depends on how bouncers connect them to trouble. Two types of relationship between public and private security can be developed from the data: an antagonising and a co-operating security structure.
Keywords: bouncers, police, urban security, nighttime economy, ethnography

Jetzt freischalten 3,00 €

Beitrag
Gegenspieler oder Partner?
Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 204 - 219

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Gegenspieler oder Partner?

Zeitschrift

Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 03, Jahr 2017, Seite 204 - 219

DOI

10.3262/KJ1703204

Print ISSN

0341-1966

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Christine Preiser

Schlagworte