Kriminologisches Journal | BELTZ

Kriminologisches Journal

Legitimation und Vertrauen

Prozesse und Mechanismen der Sozialisation in brauchbare Illegalität
Zusammenfassung

In Jugendreiseorganisationen werden Betreuende dazu angehalten, rauchende Teilnehmende trotz eines bestehenden Rauchverbotes weitestgehend gewähren zu lassen. Dieser Fall wird als brauchbare Illegalität erfasst und anhand seiner Analyse wird herausgearbeitet, wie die Einführung in eine bereits bestehende derartige Praktik erfolgt. Neben ohnehin latent ablaufenden Sozialisationsprozessen werden angehende Betreuende dazu erzogen, die Praxis als legitim zu verstehen. Das Verständnis dieser abweichenden Praktik als gerechtfertigtes und im Sinne der Organisation richtiges Verhalten ermöglicht eine allgemeine Akzeptanz der Verhaltenserwartung, sodass ein damit weitgehend konformes Verhalten der Mitglieder von Jugendreiseorganisationen gewährleistet wird, ohne dass die Legalität dieser Praxis hinterfragt wird.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Legitimation und Vertrauen
Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 1, Jahr 2021, Seite 25 - 43

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Legitimation und Vertrauen

Zeitschrift

Kriminologisches Journal (ISSN 0341-1966), Ausgabe 1, Jahr 2021, Seite 25 - 43

DOI

10.3262/KJ2101025

Print ISSN

0341-1966

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Mark Schäfers

Schlagworte

Sozialisation
Systemtheorie
systems theory
Legitimität
Jugendschutz
Legitimacy
Socialisation
brauchbare Illegalität
useful Illegality
Youth protection