Pflege & Gesellschaft | BELTZ

Pflege & Gesellschaft

Zwang gegenüber Patienten – Über den Umgang mit ethischen Herausforderungen in der psychiatrischen Pflege

Zusammenfassung

Die psychiatrische Pflege erfüllt in vielen Kliniken ein Doppelmandat. Einerseits unterstützt sie Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen bei ihren individuellen Zielen nach Lebensqualität und Wohlbefinden, und andererseits übernimmt sie eine regulierende Funktion, die bis zur Durchführung von Sicherungs- und Zwangsmaßnahmen reicht. Dabei kommen formale und informelle Formen von Zwang zu Anwendung. Mit dem vorliegenden Beitrag sollen fachliche und ethische Herausforderungen, die aus dieser Doppelfunktion resultieren, beleuchtet und mögliche Lösungswege zum Umgang mit widersprüchlichen ethischen Anforderungen aufgezeigt werden.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Zwang gegenüber Patienten – Über den Umgang mit ethischen Herausforderungen in der psychiatrischen Pflege
Pflege & Gesellschaft (ISSN 1430-9653), Ausgabe 4, Jahr 2020, Seite 306 - 319

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Zwang gegenüber Patienten – Über den Umgang mit ethischen Herausforderungen in der psychiatrischen Pflege

Zeitschrift

Pflege & Gesellschaft (ISSN 1430-9653), Ausgabe 4, Jahr 2020, Seite 306 - 319

DOI

10.3262/P&G2004306

Print ISSN

1430-9653

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Michael Mayer / Markus Witzmann

Schlagworte

Zwangsmaßnahmen
Pflegeethik
Psychiatrische Pflege
coercion
ethical challenges
mental health nursing