Unterrichtswissenschaft | BELTZ

Unterrichtswissenschaft

Analyse des kognitiven Aufgabenpotenzials

Zusammenfassung

In den letzten Jahren wurden vor allem in den Fachdidaktiken differenzierte Analysekriterien für Lern- und Testaufgaben entwickelt, die insbesondere auf das kognitive Potenzial von Aufgaben zielen. Dagegen fehlen für den Bereich der Allgemeinen Didaktik und deren Anwendungsfelder Lehrerbildung sowie Unterrichtsentwicklung fachdidaktisch anschlussfähige Kriterien. Im Artikel wird ein allgemeindidaktisches Analyseraster mit sieben Dimensionen und dessen Erprobung an einer Aufgabenstichprobe (n=127) dargestellt. Im Mittelpunkt steht die Reliabilitätsprüfung der hoch-inferenten Expertenurteile. Die Messqualität des Instruments erweist sich in weiten Teilen als gut bis sehr gut. Die Weiterentwicklung des Instruments sowie dessen Einsatz bei der Professionalisierung von Lehrkräften werden diskutiert.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Analyse des kognitiven Aufgabenpotenzials
Unterrichtswissenschaft (ISSN 0340-4099), Ausgabe 4, Jahr 2011, Seite 328 - 343

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Analyse des kognitiven Aufgabenpotenzials

Zeitschrift

Unterrichtswissenschaft (ISSN 0340-4099), Ausgabe 4, Jahr 2011, Seite 328 - 343

DOI

10.3262/UW1104328

Print ISSN

0340-4099

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Thorsten Bohl / Uwe Maier / Marc Kleinknecht / Kerstin Metz

Schlagworte