Zeitschrift für Pädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Pädagogik

Räumliche Ordnungen guter Kindheit

Zum Potential praxeologischer Zugänge für die Child-Well-being-Forschung
Zusammenfassung

Zusammenfassung: Die Beschäftigung mit der räumlichen Dimension von Wohlergehen nimmt in der Child-Well-being-Forschung bislang eine untergeordnete Stellung ein. Der Beitrag geht diesem Zusammenhang nach und fragt dabei nach dem Potenzial praxeologisch informierter Analysen. Er leitet ein mit der Perspektive der Childhood Studies zum konstitutiven Zusammenhang von Kindheit und Raum (1.). Es folgt eine Skizzierung des Feldes der Child-Well-being-Forschung mit Blick auf aktuelle Herausforderungen in Bezug auf den Untersuchungsgegenstand und die Erforschung seiner räumlichen Dimension (2.). In einem dritten Schritt wird ein praxeologischer Zugang als mögliche Antwort auf die Herausforderungen beschrieben (3.) und anhand von Datenmaterial aus einem ethnografischen Forschungsprojekt auf eine beobachtete Szene bezogen (4.) sowie in eine Zusammenfassung überführt (5.).

Schlagworte: Child Well-being, Raum, Kindheit, Praxeologie, Hort



Abstract: So far, the spatial dimension of well-being has played but a subordinate role in research on child well-being. The paper enquires into this interrelation and examines the potential of praxeologically informed analyses in this context. In a first step, the perspective of the Childhood Studies on the constitutive relation between childhood and space is sketched (1.), followed by an outline of the field of research on child well-being with a focus on current methodological challenges regarding both the research subject (well-being) and the exploration of its spatial dimension (2.). In a third step, a praxeological approach is described as a possible answer to the challenges identified (3.) and, based on data provided by an ethnographic research project, it is then applied to a scene observed (4.). This allows for some final considerations, summarizing on four levels how well-being and space can be related to one another and how research on child well-being would benefit from adopting such a perspective (5.).

Keywords: Child Well-Being, Space, Childhood, Praxeology, After-School Care



Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Räumliche Ordnungen guter Kindheit
Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 04, Jahr 2014, Seite 520 - 534

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Räumliche Ordnungen guter Kindheit

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 04, Jahr 2014, Seite 520 - 534

DOI

10.3262/ZP1404520

Print ISSN

0044-3247

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Susann Fegter

Schlagworte