Zeitschrift für Pädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Pädagogik

Zur Ambivalenz der Idee evidenzbasierter Schulentwicklung

Das Beispiel "Schulinspektion" - fortschrittlicher Rückschritt oder Innovation?
Zusammenfassung

Zusammenfassung: Das bildungspolitische Fortschritts- und Innovationsversprechen "evidenzbasierter Schulentwicklung" wird anhand von Interviewanalysen zur Akteurskonstellation von Schulaufsicht und Schulinspektion, die als komplexitätssteigernde Parallelstruktur die Vermittlung von Evidenzen zunächst erschwert, kritisch beleuchtet. Die Argumentationsmusteranalysen verweisen jedoch auf Strukturen der Evidenzwahrnehmung der Akteure, die alternativ den Weg einer diskursiven Aushandlung von Evidenzen als Option "evidenzorientierter Schulentwicklung" aufzeigen. Schlagworte: Schulentwicklung, Schulinspektion, Governance, Evidenz, qualitative ForschungAbstract: Based on the analysis of interviews on the constellation of actors in the field of school supervision and school inspection, which - being a parallel structure that increases complexity - initially impedes the mediation of evidence, the author critically examines the promise of progress and innovation in educational policy made by "evidence-based school development". The analyses of argumentative patterns, however, reveal structures of evidence perception among the actors that point to the alternative way of a discursive process of negotiation of evidence as an option of "evidence-oriented school development". Keywords: School Development, School Inspection, Governance, Evidence, Qualitative Research

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Zur Ambivalenz der Idee evidenzbasierter Schulentwicklung
Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 06, Jahr 2015, Seite 778 - 792

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Zur Ambivalenz der Idee evidenzbasierter Schulentwicklung

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 06, Jahr 2015, Seite 778 - 792

DOI

10.3262/ZP1506778

Print ISSN

0044-3247

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Martin Heinrich

Schlagworte