Zeitschrift für Pädagogik | BELTZ

Zeitschrift für Pädagogik

Naturerfahrung als Krise durch Muße?

Struktureigenschaften der Bildungspraxis der ‚Draußenschule‘ im Primarbereich
Zusammenfassung

Der Beitrag fokussiert die Bildungspraxis wöchentlichen Unterrichts an außerschulischen Lernorten in der Grundschule, im Kontext des Modells der ‚Draußenschule‘. In einem fallrekonstruktiven Vorgehen werden Struktureigenschaften der schulischen Begegnung mit dem Naturraum sichtbar und Resonanz- sowie ästhetische Erfahrung als zwei für deren Bildungszugang konstitutive Modi herausgestellt. Die Ergebnisse weisen eine dreifache Entgrenzung des Schulischen – räumlich, zeitlich und lebensweltlich – als zentrales strukturelles Merkmal wie auch als besondere Herausforderung der Bildungspraxis von Draußenschule aus.

Für Abonnenten kostenlos - Jetzt anmelden!
Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Naturerfahrung als Krise durch Muße?
Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 1, Jahr 2021, Seite 84 - 101

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Naturerfahrung als Krise durch Muße?

Zeitschrift

Zeitschrift für Pädagogik (ISSN 0044-3247), Ausgabe 1, Jahr 2021, Seite 84 - 101

DOI

10.3262/ZP2101084

Print ISSN

0044-3247

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Christian Armbrüster

Schlagworte

Entgrenzung
ästhetische Erfahrung
Resonanz
Resonance
Fallrekonstruktion
Aesthetical Experience
Boundary Dissolution
Case Reconstruction
Draußenschule
Outdoor School