Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation | BELTZ

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation

Soziale Determinanten des Lehrerhandelns

Milieuspezifische und berufsbiografische Einflussfaktoren auf die Kooperation und Kommunikation mit Eltern
Zusammenfassung

Personenbezogene Determinanten des Lehrerhandelns sind erst in Ansätzen er - forscht. Dabei dominiert in der (quantitativen) Forschung der Blick auf im Individuum verankerte Merkmale von Lehrkräften (u. a. Beliefs), während soziale Determinanten (u. a. Habitus) kaum berücksichtigt werden, die sich in qualitativen Studien als relevant erwiesen haben. Im Artikel wird der Einfluss berufsbiografischer und milieuspezifischer Faktoren (Leistungshabitus und hochkulturelle Praxis) auf die Kooperation und Kommunikation mit Eltern als ein Bestandteil professionellen Handelns von Lehrkräften untersucht. Datengrundlage bilden Fragebogendaten aus der EDUCARE-Studie von n=124 Lehrkräften an Grundschulen. Im Ergebnis zeigt sich eine häufigere Kooperation und Kommunikation dienstälterer Lehrkräfte mit Eltern. Zudem haben milieuspezifische Merkmale einen eigenständigen Einfluss auf die pädagogische Praxis. So geht z. B. mit ausgeprägten leistungsbezogenen Erwartungen ein häufigerer Austausch mit Eltern einher. Die Befunde sprechen dafür, soziale Determinanten des Lehrerhandelns künftig stärker zu berücksichtigen.



Schlüsselwörter: Lehrerhandeln, Überzeugungen, Grundschule, soziales Milieu, Kooperation mit Eltern





Research on personal determinants of teachers´ professional practice is still limited. Quantitative research on teachers regularly puts emphasis on teacher beliefs while social determinants are rarely investigated. However, qualitative studies frequently highlight the importance of teachers´ social background characteristics for their professional practice. By taking a closer look at the cooperation and communication of teachers with parents, we investigate how teachers´ practice is shaped by different features of their professional career and their habitus and cultural practices. We use data from a questionnaire study (Project EDUCARE) with n=124 elementary school teachers. The results show that teachers who have more years on the job are more likely to cooperate with parents than their less experienced colleagues. Also, teachers who show a sturdy ethos of excellence and expect parents to take part in their children´s education maintain stronger ties to parents than teachers who are less prone to upper-middle class culture. The article closes with a plea for the inclusion of social determinants into future research on teachers.



Keywords: teachers´ professional practice, teacher beliefs, elementary school, social background, cooperation with parents

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Soziale Determinanten des Lehrerhandelns
ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 04, Jahr 2015, Seite 377 - 395

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Soziale Determinanten des Lehrerhandelns

Zeitschrift

ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 04, Jahr 2015, Seite 377 - 395

DOI

10.3262/ZSE1504377

Print ISSN

1436-1957

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Tanja Betz / Laura B. Kayser / Frederick de Moll

Schlagwörter

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 4/2015

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen