Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation | BELTZ

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation

Die Alltagsgestaltung von Kindern als Determinante des Schulerfolgs: Wie hängen lesekulturelle und mediale Praktiken mit dem Erfolg in der Grundschule zusammen?

The Organization of Children’s Daily Lives as a Determinant of Academic Performance: How are Reading and Playing Videogames Related to Children’s Success in Primary School?
Zusammenfassung

Die außerschulische Alltagspraxis von Kindern gilt in der bildungssoziologischen Forschung im Anschluss an Bourdieu als zentraler Erklärungsfaktor für die anhaltende soziale Ungleichheit im Schulerfolg. Die Perspektive der Kinder und deren eigenständige Alltagsgestaltung bleiben dabei meist unberücksichtigt. Im Beitrag wird Bourdieus Transmissionsthese daher kindheitstheoretisch erweitert: Kinder werden als Akteure im Reproduktionsprozess von Bildungsungleichheit konzipiert. Hierzu werden zwei Dimensionen des Kinderlebens – Lesen (schulbildungsnah) und Videospielespielen (schulbildungsfern) – fokussiert und gefragt, inwieweit diese Praktiken den Zusammenhang zwischen kulturellem Kapital der Eltern und Schulerfolg vermitteln. Es werden Angaben von N = 1069 Kindern im Grundschulalter und deren Eltern analysiert, die in der EDUCARE-Studie befragt wurden. Im Ergebnis zeigen sich signifikante Zusammenhänge zwischen den von Kindern ohne Beteiligung der Eltern ausgeübten Praktiken und ihrem Schulerfolg. Auf die theoretisch angenommene Mediation lassen sich jedoch nur teilweise Hinweise finden. Die Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit eines verstärkten konzeptionellen Einbezugs der Agency von Kindern in die Forschung zu Bildungsungleichheit.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Die Alltagsgestaltung von Kindern als Determinante des Schulerfolgs: Wie hängen lesekulturelle und mediale Praktiken mit dem Erfolg in der Grundschule zusammen?
ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 3, Jahr 2019, Seite 265 - 280

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die Alltagsgestaltung von Kindern als Determinante des Schulerfolgs: Wie hängen lesekulturelle und mediale Praktiken mit dem Erfolg in der Grundschule zusammen?

Zeitschrift

ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 3, Jahr 2019, Seite 265 - 280

DOI

10.3262/ZSE1903265

Print ISSN

1436-1957

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Frederick Moll

Schlagworte

Lesen
Videospiele
Bildungsungleichheit
Educational Inequality
kulturelle Praktiken von Kindern
videogames
cultural capital reading
cultural practices of children