Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation | BELTZ

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation

Wie erlernen Kinder die ersten Wortschatz- und Rechenfähigkeiten?

Zusammenfassung

Zum Ausgleich von ethnischer und sozialer Bildungsungleichheit müssten Fördermaßnahmen an der richtigen Stelle ansetzen. Daher wird ein erweitertes sozialpsychologisches Lernmodell (ESLM) aufgestellt, um beeinflussbare Faktoren herauszuarbeiten. Es wird theoretisch davon ausgegangen, dass vor allem dann Lernen stattfindet, wenn es ausreichend Stimulation und Zugang zum Lerninhalt gibt, wenn das Kind über die notwendigen kognitiven Fähigkeiten verfügt und ausreichend motiviert ist. Die Annahmen des Modells werden mit Daten des Projekts "Erwerb von sprachlichen und kulturellen Kompetenzen von Migrantenkindern in der Vorschulzeit" überprüft. Dank dieses längsschnittlichen Datensatzes können sowohl Fähigkeitszustände (OLS-Regressionen) als auch Leistungszuwächse (fixed effects Modelle) mit Hilfe des ESLM erklärt werden. Zusammenfassend zeigt sich bis auf wenige (erklärbare) Ausnahmen, dass der Zugang, die Fähigkeit und die Motivation maßgeblich für die Wortschatz- und Rechenfähigkeiten von türkischen und deutschen Kindern verantwortlich sind.

Jetzt freischalten 9,98 €

Beitrag
Wie erlernen Kinder die ersten Wortschatz- und Rechenfähigkeiten?
ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 2, Jahr 2011, Seite 153 - 167

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Wie erlernen Kinder die ersten Wortschatz- und Rechenfähigkeiten?

Zeitschrift

ZSE Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ISSN 1436-1957), Ausgabe 2, Jahr 2011, Seite 153 - 167

DOI

10.3262/ZSE1102153

Print ISSN

1436-1957

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Nicole Biedinger

Schlagwörter

Rechnen