Kindheit in gesellschaftlichen Umbrüchen - - Claudia Dreke, Beatrice Hungerland  | BELTZ
Kindheit in gesellschaftlichen Umbrüchen

Cover vergrößern
Feindaten herunterladen

inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 29,95 €

Kindheit in gesellschaftlichen Umbrüchen

Herausgegeben von Claudia Dreke / Beatrice Hungerland

Buch, broschiert 274 Seiten ISBN:978-3-7799-6508-4 Erschienen:  

Vorbestellbar, Lieferzeit: ca. 4 bis 6 Tage (ab 15.12.2021)

Beltz Juventa

Zur Produktliste »Gesellschaft«

Kindheit in gesellschaftlichen Umbrüchen

Was bedeuten gesellschaftliche Umbrüche für Institutionen der Kindheit und die Erfahrungen von Kindern? Dies wird an Revolutionen und Aufständen, dem Zweiten Weltkrieg, Postsozialismus und der Gegenwart diskutiert.

Als „gute Kindheit“ hat sich ab dem 19. Jahrhundert in West- und Mitteleuropa die global gültige Norm eines behüteten und beschützten Schonraums für Kinder herausgebildet. Gesellschaftliche Umbrüche, die sie in Frage stellen, müssen daher als skandalös erscheinen. Solche hingegen, die das Ideal zu erfüllen versprechen, können euphorisch begrüßt werden. An vier Kontexten – Oktoberrevolution und Mauerfall, Zweiter Weltkrieg, Postsozialismus und Krisen in der Gegenwart – wird gezeigt, was Umbrüche sowie Krisen, die Umbrüche andeuten, für Institutionen der Kindheit und die Erfahrungen von Kindern bedeuten.

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: