Raum und Inklusion - Neue Konzepte im Schulbau - Meike Kricke, Kersten Reich, Lea Schanz, Jochem Schneider  | BELTZ

Konzepte und Modelle für eine inklusive Schularchitektur

»Dieses Buch fordert heraus, über Möglichkeiten vor Ort nachzudenken, gibt zielführende Umsetzungshinweise und macht insgesamt Mut,...«
Christiane Hüttmann, Klasse leiten, 5/2018

Neue Konzepte im Schulbau

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
503 Seiten ISBN:978-3-407-29559-0 Erschienen:09.04.2018  

Lieferzeit: Sofort (Download)

E-Book/pdf
52,99 € inkl. Mwst.

Andere Produktarten:

Beltz

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Zur Produktliste »Differenzierung, Heterogenität & Inklusion«

Raum und Inklusion

Neue Konzepte im Schulbau

Inklusion stellt neue Anforderungen an die Schule: Die Vielfalt der Kinder und Jugendlichen spiegelt sich in neuen Lernarrangements, die veränderte Raumkonzepte erfordern. Wir brauchen in Zukunft Lernumgebungen, die ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen und den Begabungen und Bedürfnissen aller Lernenden Rechnung tragen.

Dieses Buch beschreibt die räumlichen Voraussetzungen für eine inklusive Schulentwicklung. Dabei geht es vor allem um die Modelle »Klassenraum Plus«, »Lerncluster« und »Lernlandschaft«, die im Hinblick auf die Anforderungen eines inklusiven Lernsettings analysiert werden. Zwölf Referenzbeispiele (zehn deutsche Schulen, eine kanadische und eine finnische Schule) geben Impulse für die Planung, den Neu- und Umbau inklusiver Schulen.

Ein praxisorientiertes Buch mit zahlreichen Bildern an der Schnittstelle zwischen Architektur und (inklusiver) Pädagogik.


»Dieses Buch fordert heraus, über Möglichkeiten vor Ort nachzudenken, gibt zielführende Umsetzungshinweise und macht insgesamt Mut, den Weg zur wirklichen Umsetzung von Inklusion - pädagogisch und räumlich - zu gehen.« Christiane Hüttmann, Klasse leiten, 5/2018

Dies könnte Sie auch interessieren: