Handbuch Jungen-Pädagogik - - Michael Matzner, Wolfgang Tischner  | BELTZ

Jungs gerecht werden

»Sie haben Jungs in der Klasse? Na dann: Ran ans Handbuch, es lohnt sich!«
GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz
inkl. MwSt., Versand weltweit gratis 36,99 €

Handbuch Jungen-Pädagogik

Herausgegeben von Michael Matzner / Wolfgang Tischner

E-Book/pdf (PDF) i Dieses E-Book ist mit Wasserzeichen geschützt, Sie können es auf allen Geräten lesen, die epub-fähig bzw. pdf-fähig sind.
Häufig gestellte Fragen zu E-Books und DRM
448 Seiten ISBN:978-3-407-29261-2 Erschienen:01.10.2012  

Lieferzeit: Sofort (Download)

Beltz

Zur Produktliste »Unterrichtspraxis«

Handbuch Jungen-Pädagogik

Von einer »Krise der Jungen«, ja sogar von einer »Jungenkatastrophe« ist die Rede, denn Jungs geraten in unserem Bildungswesen zunehmend ins Abseits: Sie lesen kaum, bekommen schlechtere Noten und werden häufiger als Mädchen für sozial unerwünschtes Verhalten sanktioniert. Dieses Handbuch für Pädagogen und Pädagoginnen deckt die Ursachen auf und zeigt Wege aus der schwierigen Situation. Die 2. Auflage wurde um wichtige Themen wie »Jungen und Beruf«, »Hochbegabte Jungen« und »Verhaltensstörungen bei Jungen« erweitert.

Die Idee der Gleichbehandlung von Jungen und Mädchen in Erziehung und Unterricht ist an ihre Grenzen gestoßen. Auch Jungen benötigen eine Pädagogik, die ihren geschlechtsspezifischen Bedürfnissen gerecht wird. Die Autoren dieses Handbuchs skizzieren den pädagogischen und bildungspolitischen Handlungsbedarf und tragen das bisherige Wissen aus der Jungenforschung zusammen. Sie diskutieren die pädagogischen Bedürfnisse von Jungen und stellen entsprechende Zugangsweisen vor. Damit versammelt dieses Handbuch alles, was Pädagogen und Pädagoginnen heute für die Arbeit mit Jungen wissen müssen.

»Das Buch ist hervorragend aufgebaut, auf Autorenseite sehr stark besetzt und sehr gut zu lesen. Ich werde es bei jeder sich bietenden Gelegenheit empfehlen.« Klaus Hurrelmann


»Sie haben Jungs in der Klasse? Na dann: Ran ans Handbuch, es lohnt sich!« GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz

»Gründlich, gut verständlich, fachlich fundiert und praxisrelevant.« Forum Sozial

»Die differenzierte Behandlung des Themas hebt das Buch wohltuend von der Mehrzahl der als pädagogisch deklarierten Werke ab. So vermitteln die Autoren eindrücklich, dass Biologie und Umweltfaktoren, also Entwicklung und Kultur, ausschließlich zusammen ihre Wirkung entfalten. Sie zeichnen ein differenziertes Bild verschiedener Subgruppen männlicher Jugendlicher. Genau danach verlangt die derzeitige gesellschaftliche Situation von Jungen und jungen Männern, die ebenso heterogen und pluralistisch ist wie unsere Gesellschaft selbst.« Gehirn & Geist

»Die Beiträge sind durch die Bank lesenswert, informativ, treffgenau und praxisrelevant, wobei sich theoretische Erkenntnisse und praktische Folgerungen immer wieder sinnvoll ergänzen.« Handbuch für ErzieherInnen

»Eine umfassende Zusammenfassung des state of the art. Das Handbuch ist ein gelungener erziehungswissenschaftlich orientierter Beitrag, der die Akteurinnen sensibilisieren und anregen kann, jungengerecht zu erziehen und zu bilden.« Unsere Jugend

»Eine differenzierte Hilfestellung für theoretisches Verständnis und praktisches Handeln.« Pädagogik

»Das Handbuch richtet sich vor allem an Praktiker/innen in schulischen und außerschulischen pädagogischen Institutionen.« Zeitschrift für Erziehungswissenschaft

»Dieses Handbuch erfüllt die Anforderungen, die an ein Handbuch gestellt werden können: Es informiert fachkundig und genau über den Forschungsstand der Jungenpädagogik.« und »Die Autoren sind ausgewiesene Fachleute. Die einzelnen Beiträge sind fachlich fundiert und gut lesbar.« Schulmagazin 5-10

»Das Handbuch ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit aktuell diskutierten Fragen gesellschaftlicher Probleme und Lösungsansätze einer Pädagogik für Jungen.« familien-mit-zukunft.de
Produktdetails

2., erweiterte und aktualisierte Auflage 2012

Reihe: Beltz Handbuch

Schlagwörter
Kategorien

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns: buchservice(at)beltz.de
oder rufen Sie uns an: (0 62 01) 60 07-4 86

Dies könnte Sie auch interessieren: