Gemeinsam leben | BELTZ

Gemeinsam leben

Diskriminierungsschutz im Hinblick auf sexuelle Identität

Ein pragmatischer Vorschlag zum Gebrauch gewählter Vornamen im Kontext des Ausstellens von Dokumenten durch Bildungseinrichtungen
Zusammenfassung

Nach einer kurzen Einführung in die gegenwärtig stattfindende kontroverse Debatte um die sog. „dritte Option“ ist es das Ziel dieses Beitrags, im Rahmen der aktuellen Rechtslage Möglichkeiten für die Ausstellung von Dokumenten aufzuzeigen, in denen nach Wunsch betreffender Personen selbstgewählte Vornamen genutzt werden sollen, ohne dass bereits eine personenstandsrechtliche Änderung erfolgt ist. Abgerundet wird die kurze Abhandlung mit einer aktuellen Studie, die einen Zusammenhang zwischen dem Gebrauch selbstgewählter Vornamen bei trans*Menschen und deren Gesundheit nachweist.

Jetzt freischalten 6,98 €

Beitrag
Diskriminierungsschutz im Hinblick auf sexuelle Identität
Gemeinsam leben (ISSN 0943-8394), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 60 - 63

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Diskriminierungsschutz im Hinblick auf sexuelle Identität

Zeitschrift

Gemeinsam leben (ISSN 0943-8394), Ausgabe 1, Jahr 2019, Seite 60 - 63

DOI

10.3262/GL1901060

Print ISSN

0943-8394

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Sebastian Möller-Dreischer

Schlagworte