PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Die Schüler und Schülerinnenmotivieren und kognitiv aktivieren

Serie: Basiskompetenzen für den Unterricht 2. Folge
Zusammenfassung

Motivation und kognitive Aktivierung sind Voraussetzung für einen gelingenden Unterricht und deshalb eine Basiskompetenz für den Unterricht. Nur ein(e) interessierte(r) Schüler(in) wird nachhaltig lernen, nur ein(e) geistig aktive(r) Schüler(in) wird Informationen erfolgreich abspeichern. Welche Formen der kognitiven Aktivierung gibt es? Und worauf sollte eine Lehrkraft achten, um den Unterricht motivierend und aktivierend zu gestalten?

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Die Schüler und Schülerinnenmotivieren und kognitiv aktivieren
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 42 - 47

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Die Schüler und Schülerinnenmotivieren und kognitiv aktivieren

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 02, Jahr 2015, Seite 42 - 47

DOI

10.3262/PAED1502042

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Ulf Mühlhausen

Schlagworte