PÄDAGOGIK | BELTZ

PÄDAGOGIK

Flexibel differenzieren im Mathematikunterricht

"One size does not fit all"
Zusammenfassung

Welche Differenzierungsansätze sind für den Fachunterricht geeignet? Auf diese Frage gibt es keine eingleisige Antwort. Deshalb fragen wir nach dem Zusammenhang zwischen Eignung, den verschiedenen Unterrichtsphasen sowie den unterschiedlichen Differenzierungszielen. Der Beitrag zeigt, dass gerade die Differenzierungsziele "Vielfalt nutzen" und "Unterschiede ausgleichen" fachdidaktische Überlegungen erfordern.

Jetzt freischalten 3,98 €

Beitrag
Flexibel differenzieren im Mathematikunterricht
Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 09, Jahr 2016, Seite 24 - 29

Wie möchten Sie bezahlen?

Paypal
Handy

Sie erhalten den kompletten Artikel als PDF mit Wasserzeichen.

Titel

Flexibel differenzieren im Mathematikunterricht

Zeitschrift

Pädagogik (ISSN 0933-422X), Ausgabe 09, Jahr 2016, Seite 24 - 29

DOI

10.3262/PAED1609024

Print ISSN

0933-422X

Verlag

Beltz Juventa

Autoren

Timo Leuders / Susanne Prediger

Schlagworte